MADRID, SPAIN - NOVEMBER 6: (L-R) Jadon Sancho of Borussia Dortmund, Christian Pulisic of Borussia Dortmund during the UEFA Champions League  match between Atletico Madrid v Borussia Dortmund at the Estadio Wanda Metropolitano on November 6, 2018 in Madrid Spain (Photo by David S. Bustamante/Soccrates/Getty Images)

Jugend forsch(t) in der Bundesliga: Die 10 wertvollsten U21-Spieler

Der Zukunft die Jugend - unter diesem Motto sind auch in der aktuellen Spielzeit 18/19 wieder zahlreiche Jugendspieler in den einzelnen Bundesligakadern vertreten. Die nach Marktwert gerechnet wertvollsten von ihnen stellen wir Ihnen - in aufsteigender Rangfolge -  in unserer Bildergalerie vor. 


Kurios: Während vom BVB und von Bayer 04 Leverkusen jeweils gleich drei Spieler in dieser Bestenliste erscheinen, taucht vom Branchenprimus Bayern München kein einziger auf.


(Quelle: transfermarkt.de)

10. Mateus Cunha (RB Leipzig), Marktwert: 12,5 Mio. Euro

Liefert sich nicht nur mit Timo Werner einen harten Kampf um einen Stammplatz. Der vom FC Sion (Schweiz) verpflichtete Brasilianer hat bereits sein großes Potenzial angedeutet. Mit Jean-Kevin Augustin und Yussuf Poulsen hat er jedoch noch zwei weitere Hochkaräter als interne Konkurrenten.​

9. Arne Maier (Hertha BSC), Marktwert: 15 Mio. Euro

Die Entdeckung der letzten Saison bei Hertha: Arne Maier. Schon mit 18 Jahren einer der Leistungsträger bei der Alten Dame und perspektivisch ein Mann für Löw in den kommenden Monaten des eingeleiteten Umbruchs der Nationalmannschaft.​

8. Jacob Bruun Larsen (BVB), Marktwert: 15 Mio. Euro

Hat sich mit guten Leistungen in die Notizbücher diverser Großklubs gespielt. Kam beim VfB Stuttgart in der letzten Rückrunde nicht wirklich zum Zuge. Unter Lucien Favre blüht der Däne förmlich auf und liefert seit Wochen gute Leistungen ab. Seinen Marktwert konnte er deshalb fast verfünffachen.

7. Panagiotis Retsos (Bayer Leverkusen), Marktwert: 18 Mio. Euro

Galt vor zwei Jahren als eines der größten Verteidiger-Talente Europas. Völler musste lange mit den Offiziellen von Olympiakos Piräus verhandeln, ehe er seinen Wunschspieler für die Abwehr präsentieren konnte. Kämpft sich nach diversen Verletzungen wieder an die erste Elf heran.

6. Luka Jovic (Eintracht Frankfurt), Marktwert: 20 Mio. Euro

Nicht erst seit seinem grandiosen Fünferpack gegen die Fortuna in aller Munde. Die Schlange der Interessenten wird täglich länger - zuletzt sollen der FC Barcelona und Real Madrid ihre Scouts mehrfach in die Commerzbank-Arena entsendet haben. Bringt alles mit, was ein Stürmer haben muss.

5. Paulinho (Bayer Leverkusen), Marktwert: 25 Mio. Euro

18,5 Millionen Euro überwies der Bayer-Konzern im August für den damals gerade 18 Jahre alt gewordenen offensiven Mittelfeldspieler. Viel Geld für die Rheinländer. Bislang konnte Paulinho die (zugegebenermaßen sehr hohen) Erwartungen noch nicht erfüllen. Dem Marktwert scheint dies bisher jedoch nicht geschadet zu haben.

4. Dayot Upamecano (RB Leipzig), Marktwert: 30 Mio. Euro

Aus der Leipziger Defensive fast nicht mehr wegzudenken. Hat sich nach naturgegebenen Eingewöhnungsschwierigkeiten in Deutschland akklimatisiert und liefert beständig eine gute Leistung nach der anderen ab. Beim Bruderklub RB Salzburg, von wo ihn Leipzig 2017 holte, vermissen sie ihn noch heute.Trotzdem verpasst er - wenn auch knapp - einen Podiumsplatz in unserer Liste.

3. Christian Pulisic (BVB), Marktwert: 45 Mio. Euro

Seit Jahren gilt er als eines der "hottest secrets of world football" und entsprechend wird er immer wieder mit englischen Großklubs in Verbindung gebracht. Eine überragende Schnelligkeit gepaart mit Spielintelligenz machen ihn zu einer der großen Hoffnungen des US-amerikanischen Fußballs. Noch hält er der Borussia die Treue und landet in unserer Liste auf Platz drei.

2. Jadon Sancho (BVB), Marktwert: 45 Mio. Euro

Nicht wenige bei Manchester City bedauerten seinen Abgang. Die beim BVB bisher gezeigten Leistungen zeigen warum. Sancho steht sinnbildlich auch für die "leise Revolution" im englischen Fußball, der aktuell eine der höchsten Dichten an Großtalenten weltweit aufweisen kann. Zweiter Platz in unserer Bestenliste.

1. Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Marktwert: 55 Mio. Euro

Für viele das aktuell größte Talent des deutschen Fußballs: Mit einer für seine Jugend erstaunlichen Kontinuität hat sich der Youngster auch auf den ersten Platz in dieser Bilderstrecke gespielt. Es ist nicht schwer, sich den legitimen Nachfolger Michael Ballacks in Zukunft bei einem der ganz großen Weltklubs vorzustellen.

TOP-ARTIKEL