Trikotsponsoren im Fußball: Die 11 Topverdiener 2018

​Wir schreiben das Jahr 2018. Wo einst Ausnahmetalente das Spiel an sich rissen, drehen und entscheiden konnten, benötigt man heutzutage mindestens 11 bis 14 hochkonzentrierte Spieler, die die Vorgaben des Trainers so gut wie nur möglich umsetzen. Aber auch neben dem Platz hat sich einiges verändert und weiterentwickelt. 


Dreistellige Ablösesummen im Millionenbereich sind längst keine Seltenheit mehr. Dazu kommen absurde Beraterhonorare und Spielergehälter, mit den kuriosesten Klauseln und Prämien. Fast parallel werden immer höhere TV- und Sponsoring-Verträge ausgehandelt. Die 11 bestbezahlten seht ihr hier.


(Quelle: AS)

11. Juventus Turin

​Den Anfang machen die Bianconeri aus Turin. Der italienische Rekordmeister erhält vom deutschen Sportartikelhersteller Adidas 23 Millionen Euro pro Jahr. Hinzu kommen 17 Millionen vom amerikanischen SUV-Produzenten JEEP, womit der neue Verein von Cristiano Ronaldo jährlich insgesamt 40 Millionen Euro einheimst. 

10. Tottenham Hotspur

Die größte Gruppe in diesem Ranking bilden wie erwartet die englischen Vereine. Den Anfang macht der Londoner Nordstadt-Klub Tottenham Hotspur. 34 Millionen Euro jährlich beziehen die Spurs​ vom amerikanischen Sportartikelhersteller Nike. Weitere 40 Millionen kommen von der panasiatischen Versicherungsgesellschaft AIA hinzu. In Addition macht das 74 Millionen Euro für Tottenham pro Jahr.

9. Manchester City

Was das Gesamtsalär betrifft, stehen die Cityzens dem Rivalen aus London in nichts nach. In diesem Fall setzen sich die 74 Millionen Euro per annum wie folgt zusammen: 23 Millionen von Nike und 51 Millionen der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, Etihad Airways.

8. FC Liverpool

Etwas mehr bekommt der von Jürgen Klopp trainierte Arbeiterverein aus Liverpool. In diesem Fall zahlt sich die Maloche aus: 34 Millionen Euro kommen aus Boston von New Balance und 46 Millionen Euro von der englischen Standard Chartered Bank, bedeuten insgesamt 80 Millionen Euro pro Jahr für die Reds.

7. Bayern München

Der einzige Bundesligist in diesem Ranking ist Bayern München. Der deutsche Rekordmeister erhält von Adidas 60 Millionen Euro. Außerdem kommen noch 30 Millionen Euro der deutschen Telekom hinzu. Womit sich die Münchner summa summarum über 90 Millionen Euro per annum freuen dürfen.

6. FC Arsenal

Ein weiterer Traditionsverein aus Nordlondon. 68 Millionen Euro überweist der zweitgrößte deutsche Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach, Puma, jährlich an die Gunners. Weitere 46 Millionen kommen aus Dubai von Fly Emirates. Somit ist Arsenal der erste Klub, der die 100 Millionen Euro Marke sprengt: 114 Millionen Euro.

5. FC Chelsea

Exakt die gleiche Summe erhalten die Blues um Weltmeister N'Golo Kante. Allerdings fließen 68 Millionen Euro aus den USA von Nike. 46 Millionen Euro wurde mit dem japanischen Reifenhersteller Yokohama vereinbart. Auch hier werden jährlich 114 Millionen Euro in die Kassen des Vereins gespült. 

4. Manchester United

2014 noch für den Rekord-Deal mit Adidas gefeiert, reicht es vier Jahre später "nur" für Platz vier. 85 Millionen Euro pro Jahr bringt der Vertrag mit dem deutschen Sportartikelhersteller. Zudem begnügen sich die Red Devils mit weiteren 66 Millionen Euro des amerikanischen Automobil-Produzenten Chevrolet. Bedeutet insgesamt 151 Millionen Euro.

3. FC Barcelona

2016 sorgte der nächste Spitzenklub für Aufsehen, als er den Vertrag mit seinem Trikot-Hersteller vorzeitig um eine Rekordsumme verlängerte. 105 Millionen Euro pro Jahr beschert ihnen der neue Kontrakt mit Nike. Zudem erhalten die Katalanen weitere 55 Millionen vom Internetriesen Rakuten. Ergo 160 Millionen Euro für Lionel Messi und Co.

2. Real Madrid

Selbstverständlich dürfen die Champions-League-Seriensieger aus Madrid in diesem Ranking nicht fehlen. Die Mannen um DFB-Star Toni Kroos sahnen satte 110 Millionen Euro aus Herzogenaurach ab, pro Jahr! Mit den zusätzlichen 70 Millionen der Fluggesellschaft Fly Emirates aus Dubai führten sie noch bis vor kurzem diese Liste mit 180 Millionen Euro an.

1. Paris Saint-Germain

​Die Hauptstädter aus Frankreich haben mit Nike einen Vertrag über 25 Millionen Euro pro Jahr ausgehandelt. Zusätzlich erhält Paris weitere 25 Millionen aus Dubai, von der staatlichen Fluggesellschaft des Emirats. Außerdem wurde kurz vor der neuen Champions-League-Saison ein weiterer Deal mit "Jordan Brand", einer Untermarke von Nike, bekanntgegeben. Welches das Gesamtvolumen auf über 200 Millionen Euro taxiert. Die Marke um Basketball-Legende Michael "Air" Jordan stattet den Scheich-Klub mit besonderen Trikots für die Europa-Cup-Spiele aus.

TOP-ARTIKEL