​Sergio Ramos und Dejan Lovren werden sicherlich keine Freunde mehr. Der Streit zwischen den beiden erreicht nun einen neuen Höhepunkt, denn nach dem 3:2-Sieg Kroatiens gegen Spanien am Donnerstagabend, geht der Liverpool-Verteidiger noch in der Umkleidekabine auf Instagram live und sagt einige unschöne Dinge.


Vor dem Spiel wurde Sergio Ramos auf einer Pressekonferenz auf die Sticheleien des Kroaten angesprochen. Der Real-Verteidiger ​antwortete cool, dass er nichts dazu sagen würde. Lovren und Co. würden ohnehin nur über ihn herziehen, um es auf die Titelblätter der Medien zu schaffen. Ein Konter des Spaniers, der gesessen hat.


Das Spiel dagegen geht mit 3:2 für Kroatien aus. In der Umkleidekabine geht Lovren dann auf Instagram live und spricht auch über Sergio Ramos.

​​Zwar spricht er im Video ausschließlich auf kroatisch, doch laut Mirror bezeichnet Dejan Lovren seinen Kontrahenten als "Fotze". Zudem macht er eine Ellbogen-Bewegung und sagt laut Mirror, dass er "ihn gut getroffen hätte". 


Was er damit meint, wird am Freitagmorgen von ihm selbst verraten, denn der Kroate postet ein Bild des gestrigen Spiels auf Instagram, indem er Sergio Ramos wohl einen Ellbogenschlag verpasst hat.


​​Die Übersetzung von ​Watson für die Aussagen von Dejan Lovren lautet: "Ich freue mich, dass ich ihn mit dem Ellenbogen umgebracht habe. Aha. Drei zu zwei! Und du rede weiter auf der Pressekonferenz, Meister. Typische Fotzen."