​Dem ambitionierten Aufsteiger FC Magdeburg droht direkt wieder der Abstieg. Nach 13 Liga-Partien befindet sich der Zweitligist mit nur neun Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nach vier Jahren wurde deshalb Jens Härtel vom Cheftrainer-Posten entlassen.


"Mit Blick auf die Weiterentwicklung der Profimannschaft innerhalb des laufenden Wettbewerbs in der 2. Bundesliga haben wir nach fortwährender offener Analyse festgestellt, dass die für diese Saison gesteckten Ziele aktuell stark gefährdet sind", sagte Magdeburgs Geschäftsführer Mario Kallnik auf der offiziellen Vereinsseite. 

​​Über die Nachfolge wird es bald ebenfalls Neuigkeiten geben. Das Ziel ist für die restliche Spielzeit und den neuen Cheftrainer jedenfalls klar: "Es ist und bleibt unser oberstes Ziel, auch in der Saison 2019/20 als Verein in der 2. Bundesliga zu spielen."