​Zusätzlich zur vierten Niederlage in Folge musste der VfB Stuttgart von der gestrigen Partie gegen Eintracht Frankfurt auch einen schwerwiegenden Ausfall hinnehmen. Berkay Özcan hat sich am Freitagabend verletzt.


Der 20-jährige türkische Nationalspieler hat sich nach Angaben des Vereins einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen und wird dadurch für den Rest der Hinrunde ausfallen. Es ist noch offen, ob man nun eine Operation durchführen oder eine konservative Behandlung eingehen wird. 

Nach der 0:3-Niederlage sind auch Pablo Maffeo ​​und Mario Gomez angeschlagen. Während sich Maffeo ein Außenband im Sprunggelenk angerissen hat und dadurch womöglich in einer Woche gegen den FC Nürnberg fehlen wird, kann VfB-Trainer Markus Weinzierl zumindest auf die Dienste von Mario Gomez beim nächsten Pflichtspiel zählen. Nachdem er sich über Schmerzen an der Halswirbel-Säule beschwerte, ergab eine genaue Untersuchung laut Bild, dass sich der Stürmer nicht verletzt hat. 


Für das Tabellenschlusslicht wird die Situation jedenfalls hiermit nicht einfacher. Weinzierl und seine Stuttgarter Truppe muss dringend liefern, um nicht den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren. Zwei Punkte trennen den VfB vom 15. Tabellenplatz.