STUTTGART, GERMANY - SEPTEMBER 29: Head coach Florian Kohfeldt of Werder Bremen gestures during the Bundesliga match between VfB Stuttgart and SV Werder Bremen at Mercedes-Benz Arena on September 29, 2018 in Stuttgart, Germany. (Photo by TF-Images/Getty Images)

Bremen: Voraussichtliche Aufstellung gegen Flensburg

Der Höhenflug des SV Weder Bremen wurde am vergangenen Sonntag von Bayer Leverkusen beendet: 2:6 unterlagen die Bremer im heimischen Weserstadion. "Es ist gut für uns, dass es bereits am Mittwoch weitergeht", sagte Milos Veljkovic nach dem Spiel. In der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Weiche Flensburg kann der SV Werder diese Klatsche nun vergessen machen, vielleicht mit dieser Aufstellung:

1. Jiri Pavlenka

Jiri Pavlenka ist die unumstrittene Nummer eins im Bremer Tor. Wie die gesamte Hintermannschaft des SV Werder erlebte auch der Tscheche am vergangenen Sonntag einen gebrauchten Tag und hatte beim ein oder anderen Gegentor seine Aktien im Spiel. An seinem Status ändert das aber natürlich nichts.

2. Ludwig Augustinsson

Ludwig Augstinsson stand in bisher jedem Pflichtspiel der Bremer in der Startelf und spielte bis auf eine Ausnahme auch immer durch. Im Regelfall bekleidet der schwedische WM-Fahrer die Position des Linksverteidigers und dort dürfte er auch gegen Weiche Flensburg wieder auflaufen.

3. Sebastian Langkamp

Abwehrchef Niklas Moisander wird auch gegen Weiche Flensburg noch nicht wieder fit sein. Der Finne wurde gegen Bayer Leverkusen schmerzlich vermisst, die Umstellung auf eine Dreierkette missglückte. Davon ausgehend, dass die Bremer zur Viererkette zurückkehren, dürfte Sebastian Langkamp anstelle von Moisander in der Innenverteidigung spielen.

4. Milos Veljkovic

Milos Veljkovic hat sich als Partner von Niklas Moisander in der Innenverteidigung etabliert und wird wahrscheinlich neben Sebastian Langkamp auflaufen. Nach seiner Gelb-Roten Karte in Stuttgart verpasste er die restliche Partie und das folgende Spiel, ansonsten war Veljkovic immer gesetzt und stand die gesamte Spielzeit über auf dem Rasen.

5. Theodor Gebre Selassie

Theodor Gebre Selassie gehört zu den Dauerbrennern des SV Werder und verpasste noch keine einzige Pflichtspielminute. Der Tscheche ist auf der rechten Seite zu Hause und wird ziemlich sicher im Pokal bei Weiche Flensburg auch dort in der Viererkette spielen. 

6. Nuri Sahin

Der Wechsel von Nuri Sahin zu den Bremern hat sich bisher gelohnt, in der Hansestadt kommt er regelmäßig zum Einsatz und ist ein Abwesenheit von Philipp Bargfrede fester Bestandteil des Bremer Mittelfeldes. Da Bargfrede auch gegen Flensburg fehlt, dürfte Sahin wieder an der Seite von Davy Klaassen und Maximilian Eggestein in der Startformation zu finden sein.

7. Maximilian Eggestein

Maximilian Eggestein ist neben Theodor Gebre Selassie der einzige Bremer Spieler (Torhüter mit eingerechnet), der bisher bei jedem Pflichtspiel über 90 Minuten auf dem Platz stand. Der U21-Nationalspieler ist ein wichtiger Bestandteil in Bremens Mittelfeld und aus der Startelf momentan nicht wegzudenken.

8. Davy Klaassen

Gegen den VfL Wolfsburg wurde Davy Klaassen nach 89 Minuten ausgewechselt, ansonsten stand Bremens Rekordeinkauf bisher in jedem Pflichtspiel über die volle Distanz auf dem Feld. Klaassen ist der Chef im Bremer Mittelfeld und wird als solcher sicher auch in Flensburg spielen.

9. Yuya Osako

Yuya Osako hat sich unter Florian Kohfeld als Stammspieler etabliert, der Neuzugang aus Köln stand bisher bei jedem Pflichtspiel in der Startelf. Der Japaner läuft zumeist als Flügelstürmer auf und traf bisher dreimal, unter anderem auch in der ersten Pokalrunde.

10. Florian Kainz

Gegen Bayer Leverkusen saß Florian Kainz aufgrund des Systemwechsels 90 Minuten draußen, vorher aber kam er regelmäßig auf dem linken Flügel zum Einsatz. Davon ausgehend, dass die Bremer wieder zum 4-3-3 System zurückkehren, wird Kainz wahrscheinlich wieder in der Startelf stehen.

11. Max Kruse

Der Bremer Kapitän Max Kruse stand bisher noch bei jedem Spiel in der Startformation und ist ein wichtiger Teil der Mannschaft. Im DFB-Pokal bei Weiche Flensburg wird Max Kruse mit Sicherheit von Beginn an auflaufen, voraussichtlich auch wieder als Mittelstürmer.