DUESSELDORF, GERMANY - OCTOBER 27: Manager Friedhelm Funkel of Duesseldorf looks up during the Bundesliga match between Fortuna Duesseldorf and VfL Wolfsburg at Esprit-Arena on October 27, 2018 in Duesseldorf, Germany. (Photo by Juergen Schwarz/Bongarts/Getty Images)

Fortuna Düsseldorf: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den SSV Ulm

Die Düsseldorfer Fortuna muss sich schütteln! Nach der 1:7-Klatsche gegen Frankfurt setzte es am vergangenen Samstag die nächste herbe Niederlage, als man vor heimischem Publikum mit 0:3 gegen den VfL Wolfsburgs verlor.


Trotz fünf Pleiten in Folge geht der Blick am Rhein nach vorne. "Die Saison ist lang. Wir werden den Klassenerhalt schaffen, die Mentalität dazu haben wir! Nichts ist unmöglich, wenn wir nur dran glauben", schöpfte Düsseldorfs Angreifer Dodi Lukebakio nach dem Spiel neuen Mut.


Doch weg vom Bundesliga-Alltag, will die Fortuna zunächst einmal im DFB-Pokal eine Runde weiterkommen, wenn man am kommenden Dienstagabend (18:30 Uhr) bei Regionalligist SSV Ulm gastiert.


Stellt sich nur noch die Frage, welches Personal Cheftrainer Friedhelm Funkel auf den Rasen schicken wird.

1. TW: Michael Rensing

Das Tor der Fortuna wird auch im DFB-Pokal von Michael Rensing gehütet. Während in der ersten Runde - beim 5:0 gegen Rot-Weiss Koblenz - noch Ersatzmann Raphael Wolf zwischen den Pfosten stand, wird in Ulm der Routinier übernehmen. Der Grund: Wolf ist nach seinen Nackenbeschwerden noch keine Option für den Kader.

2. RV: Jean Zimmer

In einem möglichen 4-1-4-1-System könnte Friedhelm Funkel in der Viererkette mit Jean Zimmer auf Rechtsaußen planen. Der 24-Jährige zählt am Rhein zum unumstrittenen Stammpersonal und verpasste im Rahmen der laufenden Saison bislang kein einziges Pflichtspiel.

3. IV: Kaan Ayhan

Die Düsseldorfer Innenverteidigung wird zu einer Hälfte aus Abwehrchef Kaan Ayhan bestehen. Der türkische Nationalspieler gehört ebenso zum absoluten Stammpersonal bei der Fortuna, stand bislang in jedem Spiel in der Startelf. In der Bundesliga gewinnt der 23-Jährige aktuell 55 Prozent seiner Zweikämpfe und zählt mit seiner 89-prozentigen Passquote zu den wenigen Lichtblicken bei den Rot-Weißen.

4. IV: Robin Bormuth

Gegen Wolfsburg feierte er sein Startelfdebüt in der Bundesliga - und auch im Pokal könnte F95-Coach Friedhelm Funkel wieder auf die Dienste von Robin Bormuth setzen. Entscheidet sich Düsseldorfs Trainer jedoch für einen personellen Wechsel in der Innenverteidigung, dürfte Stuttgart-Leihgabe Marcin Kaminski ins Aufgebot rücken.

5. LV: Niko Gießelmann

Mit Niko Gießelmann auf links wäre Fortunas Viererkette komplett. Nachdem der 27-jährige Dauerbrenner beim 1:7 in Frankfurt noch verletzungsbedingt passen musste, kehrte er am vergangenen Wochenende wieder in die Startelf zurück. 

6. ZDM: Adam Bodzek

In Funkels 4-1-4-1-System dürfte Kapitän Adam Bodzek als alleiniger Sechser beginnen. Der Deutsch-Pole zählt zu den wichtigen Eckpfeilern bei der Fortuna, stand in den vergangenen vier Ligaspielen jeweils in der Startelf. Ob er seiner Mannschaft in Ulm endlich wieder zu einem Erfolgserlebnis verhelfen kann?

7. RM: Dodi Lukebakio

Neben einer wackligen Defensive ist die Fortuna aktuell auch offensiv ohne jegliche Durchschlagskraft. Ein Treffer aus den vergangenen vier Spielen ist eine mickrige Ausbeute, die ohne Dodi Lukebakio - der Belgier erzielte den letzten F95-Treffer - noch schlechter ausfallen würde.

8. ZM: Matthias Zimmermann

Auf der Acht könnte Coach Funkel zum einen auf Matthias Zimmermann vertrauen. Der Neuzugang aus Stuttgart stand bislang in jedem Bundesligaspiel in der Startelf und dürfte auch im Pokal gegen Ulm beginnen. Alternativ stehen fürs zentrale Mittelfeld noch Marcel Sobottka, der zuletzt aufgrund von Knieproblemen ausfiel, Alfredo Morales und Aymen Barkok bereit.

9. ZM: Kevin Stöger

Eine weitere Chance sich zu beweisen, könnte Kevin Stöger am kommenden Dienstag erhalten. Der Österreicher ist bislang nicht die erhoffte Verstärkung, da er unter anderem auch schlichtweg hinter seinen Möglichkeiten spielt. Ob er gegen Ulm endlich ein anderes Gesicht zeigt?

10. LM: Takashi Usami

Zuletzt nur als Joker eingesetzt, konnte auch Takashi Usami den Düsseldorfer Negativtrend nicht stoppen. Gegen den SSV Ulm täte Cheftrainer Friedhelm Funkel derweil gut daran, dem Japaner seinen zweiten Startelf-Einsatz in dieser Saison zu ermöglichen. Alternativ steht für den Flügel noch Benito Raman bereit.

11. ST: Rouwen Hennings

Im Sturmzentrum könnte Trainer Funkel auf die Qualitäten von Rouwen Hennings vertrauen. Der 31-Jährige zählt zu den Führungsspielern bei der Fortuna, legt Leidenschaft und Kampfgeist an den Tag und stellt sich immer wieder voll und ganz in den Dienst der Mannschaft. Marvin Ducksch und Havard Nielsen gelten derweil als erste Alternativen für den Angriff.

TOP-ARTIKEL