​Beim FC Ingolstadt rollt der nächste Kopf. Nachdem die Schanzer erst vor einem Monat den Trainer gewechselt haben, wird nun auch eine Etage höher das Personal gewechselt.


Wie der FCI mitteilte, wurde Sportchef Angelo Vier mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Der 46-Jährige war seit Sommer letzten Jahres für die Ingolstädter aktiv, muss nach der anhaltenden sportlichen Talfahrt allerdings gehen. 

Die Schanzer verloren die letzten sechs Ligaspiele allesamt und bekleiden das Tabellenende der 2. Liga. Zuletzt musste man sich dem SV Sandhausen 0:4 geschlagen geben.


Der Vorstandsvorsitzende Peter Jackwerth erklärte: "Ich möchte mich im Namen der Schanzer für die Arbeit von Angelo bedanken. Es ist schade, dass es uns nicht gelungen ist, Kontinuität auf der Position des Sportdirektors zu erhalten. Aber ich bin mir sicher, dass Angelo seinen Weg machen wird und wir wünschen ihm dafür alles Gute."