​Schockierende Bilder hat gerade Russlands WM-Held Alexander Kokorin verursacht! Der erst 27-Jährige spielte im Sommer noch für sein eigenes Land bei der WM und zeigte starke Leistungen. Aufgrund dessen sollen der FC Barcelona und Manchester United an ihm interessiert sein.


Doch statt der großen Karriere bei einem europäischen Topklub droht dem Fußballprofi jetzt das Gefängnis! Laut der russischen Gazeta befinden sich zwei hochrangige Offizielle im Krankenhaus. 


Auch Kokorins Nationalmannschaftskollege Pavel Mamaev ist an der üblen Attacke beteiligt. Mamaev spielt beim FC Krasnodar, während Kokorin noch für Zenit stürmt. Nach der Enthüllung des Videos könnten große Klubs ihr Interesse am Angreifer verlieren. 


Die beiden Fußballer sollen sich in einem Café in Moskau wie Rowdys benommen haben. Laut Medienberichten sollen andere Kunden die Beiden so verhaltensauffällig beschrieben haben, dass Alkohol- und Drogeneinfluss nicht ausgeschlossen werden kann. 


Der russische Sportminister Pavel Kolobkov sagte bereits, dass die Beiden womöglich nie wieder für die russische Nationalmannschaft spielen werden.

Kokorin schlägt dem Opfer mit dem Stuhl ins Gesicht.