DUESSELDORF, GERMANY - SEPTEMBER 15: Head coach Julian Nagelsmann of Hoffenheim looks on during the Bundesliga match between Fortuna Duesseldorf and TSG 1899 Hoffenheim at Esprit-Arena on September 15, 2018 in Duesseldorf, Germany. (Photo by TF-Images/TF-Images via Getty Images)

TSG 1899 Hoffenheim: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Donezk

Am Mittwochabend muss die TSG 1899 Hoffenheim auswärts beim ukrainischen Vertreter Schachtar Donezk ran. Beim ersten Champions-League-Spiel in der Vereinsgeschichte hofft Trainer Julian Nagelsmann darauf, dass gleich mehrere angeschlagene Spieler rechtzeitig wieder fit werden.

1. Oliver Baumann

Oliver Baumann ist mit seinen 28 Jahren mittlerweile ein erfahrener Schlussmann. Die Champions League ist jedoch auch für den Schlussmann eine neue Erfahrung. Aufgrund seiner konstanten Leistungen in den letzten Jahren spricht aber wenig dagegen, dass der Routinier nicht auch dieser Aufgabe gewachsen ist.

2. Stefan Posch

In der Dreierkette der Hoffenheimer sind gleich mehrere Spieler auf der Kippe. Stefan Posch könnte daher, wie zuletzt gegen Fortuna Düsseldorf, auch gegen die Ukrainer in der Startelf stehen. In den ersten beiden Bundesligapartien war der Österreicher noch in der U23 eingesetzt worden.

3. Kevin Akpoguma

Da Ermin Bicakcic gegen die Ukrainer nicht mit von der Partie sein wird, könnte Kevin Akpoguma in der Abwehrkette auflaufen. Dazu müsste der 23-Jährige nach seinem Augenhöhlenbruch allerdings eine Maske tragen.

4. Kevin Vogt

Kapitän Kevin Vogt zog sich zuletzt eine Oberschenkelprellung zu und könnte daher ebenfalls gegen Donezk ausfallen. Der Deutsche ist jedoch ein Kämpfertyp und daher wollen die Hoffenheimer die Hoffnung noch nicht aufgeben. Als Back-Up stünde der Norweger Havard Nordtveit parat.

5. Nico Schulz

Nico Schulz ist einer der Senkrechstarter der vergangenen Saison und konnte zuletzt sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft feiern. Mit dem Spiel am Mittwoch betritt der linke Außenbahnspieler nun auch auf Klubebene das internationale Parkett. Dabei muss er die wieselflinken Brasilianer im Kader der Gastgeber im Auge behalten.

6. Pavel Kaderabek

Auf der rechten Außenbahn dürfte Pavel Kaderabek weiterhin gesetzt sein. Der 26-Jährige verpasste bislang in den vier Pflichtspielen in dieser Saison keine einzige Minute und konnte dabei zumeist überzeugen. Gegen die Ukrainer muss er die richtige Balance aus Defensive und Offensive finden.

7. Florian Grillitsch

In der Mittelfeldzentrale ist Florian Grillitsch ein Schlüsselspieler der TSG. Der 23-Jährige erlitt zuletzt jedoch eine Schulterprellung und droht ebenfalls auszufallen. Da auch er schwer zu ersetzen ist, setzen die Hoffenheimer alles daran, ihn rechtzeitig wieder fit zu kriegen. Ein zu großes Risiko werden sie dabei aber nicht eingehen wollen. Eine Alternative für den Österreicher wäre Steven Zuber.

8. Vincenzo Grifo

Vincenzo Grifo wurde zuletzt bei der 1:3-Niederlage am ersten Bundesligaspieltag gegen die Bayern eingesetzt. Seitdem wartet der Mittelfeldspieler auf eine weitere Chance. Angesicht der dünnen Personaldecke könnte der 25-Jährige am Mittwoch mal wieder in der Startelf stehen. Aber auch Andrej Kramaric ist auf seiner Position denkbar.

9. Leonardo Bittencourt

Leonardo Bittencourt spielt nach seinem Wechsel vom Absteiger 1. FC Köln in diesem Sommer bei seinem neuen Klub bereits eine gute Rolle. So kam der Brasilianer bislang in jeder Partie zum Einsatz. Auch gegen Donezk ist daher mit dem offensiven Mittelfeldspieler zu rechnen

10. Andrej Kramaric

Andrej Kramaric ließ beim Spiel gegen die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel eine hundertprozentige Torchance liegen und musste sich viel Hohn und Spott gefallen lassen. Gegen Donezk dürfte er daher besonders motiviert sein. Eine Alternative wäre der noch robustere Adam Szalai.

11. Joelinton

In der Sturmspitze der Sinsheimer könnte Julian Nagelsmann erneut dem Brasilianer Joelinton das Vertrauen schenken. Gegen Düsseldorf wurde der Angreifer jedoch in der zweiten Halbzeit ausgewechselt. Hoffnungen kann sich daher auch Reiss Nelson machen, der nach seiner Einwechslung gegen die Fortuna ordentlich Alarm machte.