Portugiesischer Meister, Pokalsieger und Europameister. Die Saison 15/16 lief für Renato Sanches überaus erfolgreich. Sein Transfer zu ​Bayern München sollte dann die Krönung des Ganzen werden, jedoch kam es anders. Eine unglückliche Saison bei den Bayern und eine noch unglücklichere Leihsaison bei Swansea folgte. Doch nun ist der Portugiese zurüc an der Säbener Straße und will voll angreifen.


Renato Sanches kam als eine Art Schweinsteiger-Wiedergeburt in die Allianz-Arena und galt als Hoffnungsträger. Schnell, dribbelstark, defensiv solide, wuchtiger Schuss und physisch robust, so wurde Sanches bei seiner Ankunft gesehen. Leider konnte der damals noch 19-Jährige sein Potential nicht abrufen und enttäuschte auf ganzer Ebene an der Säbener Straße.


Eine Leihe in die Premiere League sollte aushelfen. Doch auch im walisischen Swansea konnte Sanches nicht überzeugen. Der Mittelfeld-Allrounder wurde zeitweise auch als einer der größten Flops der Premier League betitelt. Am Ende stieg Swansea ab und der Portugiese kam auf gerade mal zwölf Einsätze für die Schwäne.


Swansea City v Tottenham Hotspur - Premier League

Sanches im Einsatz für Swansea


Doch nun ist das Energiebündel mit neuer Energie und mentaler Erholung zurück in Deutschland und möchte um seinen Startplatz kämpfen. In einem Video auf der offiziellen Bayern-Homepage zeigte Sanches sich besonders demütig.


“Es ist eine Ehre wieder hier zu sein. Es ist ein großer Verein, der immer um alle Titel kämpft”, so erklärt Sanches sich in dem Video. Allerdings zeigte er auch den Kampfgeist, der in der Saison 16/17 so vermisst wurde: “Ich fühle mich sehr gut bei Bayern, ich bin vorbereitet, um dieses Jahr zu spielen.”


Auch mit Niko Kovac ist der 21-Jährige sehr zufrieden. Der Kroate sei ein Coach, der “die Spieler pusht” und genau das findet Sanches gut, da er dadurch seine Arbeitsleistung erneut unter Beweis stellen kann. Unter Kovac fühlt der Rechtsfuß, dass er die Erwartungen endlich erfüllen kann.


FC Bayern Muenchen v Chicago Fire - Friendly Match

Gegen Chicago Fire kam Sanches zum Einsatz 


Zum Schluss erklärt das Powerhouse sein Ziel in Bayern: So lange wie möglich dort bleiben und spielen. Er fühle sich sehr wohl an der Säbener Straße und erklärt zuletzt noch einmal: “Es ist eine große Ehre dieses Trikot zu tragen.”


Damit ist die Frage geklärt, ob der Portugiese wirklich bei den Bayern bleiben wollte. Jedoch steht die Frage offen, ob er das Zeug dazu hat, was jedoch eine Frage ist, die sich nur mit der Zeit klären wird.