Gut drei Wochen nach der Entlassung von Uwe Neuhaus ist Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden auf dem Trainermarkt fündig geworden. Maik Walpurgis wird laut übereinstimmenden Medienberichten neuer Teammanager der Sachsen.


Dass es mit Cristian Fiél bei Dynamo Dresden nicht auf ewig weitergehen wird, war von Beginn weg klar. Der ehemalige Dynamo-Star, der eigentlich die U17 der Sachsen betreut, sprang nach der ​Entlassung von Uwe Neuhaus in die Bresche. Da Fiél die nötige Trainerlizenz fehlt, ist eine langfristige Anstellung jedoch nicht möglich.


Der Zweitligist scheint nach gut dreiwöchiger Trainersuche fündig geworden zu sein. Wie kicker und Bild unisono berichten, heißt der neue Übungsleiter in Elbflorenz Maik Walpurgis. Einigung wurde aber offenbar erst im zweiten Anlauf erzielt. Der kicker schreibt zudem, dass Walpurgis die erste Anfragen aus dem Dresdner Lager abgelehnt hatte.

VfL Wolfsburg v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga

Maik Walpurgis wird neuer Dynamo-Trainer 



Infolge dessen geisterten zuletzt einige Namen durch die Medien. Unter anderem thematisiert wurden die derzeit vereinslosen Lukas Kwasniok, Markus Weinzierl, ​Torsten Frings sowie Torsten Lieberknecht. Kwasniok wurde über einen längeren Zeitraum als Kronfavorit gehandelt, am Ende scheiterte dessen Installierung aber wohl an der fehlenden Erfahrung.


Walpurgis‘ letztes Engagement im deutschen Profifußball war von wenig Erfolg geprägt. Von November 2016 bis August 2017 arbeitete der Fußballlehrer für den FC Ingolstadt. Nach drei Spieltagen und ebenso vielen Niederlagen zum Start in die Saison 2017/18 musste der 44-Jährige frühzeitig seinen Hut nehmen.