​​Real Madrid kann eines der Geschichtsträchtigsten Stadien Europas, wenn nicht sogar der Welt, sein Eigen nennen. Nun könnte demnächst eine weiteres Kapitel hinzu kommen. Wie spanische Medien berichten, plant Vereinspräsident Florentino Perez das Projekt des Stadion-Umbaus weiter voranzutreiben. Für mehr als eine halbe Milliarde Euro.


Wie die spanische Zeitung AS berichtet, hat Real Madrids Präsident Florentino sein Vorzeige-Projekt noch nicht aufgegeben. Bereits seit 2004 hat der gelernte Bauingenieur und Präsident einer der größten Baufirmen Spaniens den Plan, das Estadio Santiago Bernabeu zum "größten Stadion des 21. Jahrhunderts " umzubauen.


Nun soll dieser Plan Wirklichkeit werden. Um seinen Worten Taten folgen zu lassen, braucht es allerdings die Zustimmung der rund 2.200 vereinseigenen Delegierten, die ihr Ja zu einem Kredit mit einem Umfang von maximal rund 550 Millionen Euro geben müssen. Durchaus eine komplizierte Angelegenheit, ist der Verein doch bereits seit Jahren zutiefst verschuldet.

Julen Lopetegui Announced As New Real Madrid Manager

Fest entschlossen: Florentino Perez will sein Projekt endlich vollenden


Dennoch scheint Perez fest entschlossen zu sein, seinen Plan endlich in die Tat umzusetzen. Perez, der vor einigen Jahren ankündigte, dass der Traum vom größten Stadion Europas schon im Jahre 2017 Wirklichkeit werden würde, ließ vor ca. zwei Wochen eine Petition auf der Vereins-Website der "Königlichen" veröffentlichen, um die Delegierten über eine Kredit-Aufnahme mit der Laufzeit von 35 Jahren abstimmen zu lassen.


Zuletzt musste Real Madrid einen Rückschlag hinnehmen als ein Deal um die Rechte des Stadion-Namen mit dem mit Emirates in Verbindung stehenden Unternehmen International Petroleum Investment Company, der dem Verein rund 400 Millionen Euro eingebracht hätte, platzte. 


Die jüngsten Planungen bezüglich des Stadion-Umbaus sehen derweil zunächst keine Ausweitung der Sitzplätze vor, sondern betreffen lediglich die Verschönerung des Bernabeu. So soll das Stadion mit einer silbernen "Haut" versehen werden um den Ansprüchen der "Galaktischen" gerecht zu werden.