​Nachdem Sebastian Vettel in Monza nur Vierter wurde, wird die Kritik an dem deutschen Formel1-Rennfahrer immer lauter. Auch Nico Rosberg kritisiert den Heppenheimer. 


Vettels großer Traum ist es, in diesem Jahr wieder einmal Weltmeister zu werden. Mit Ferrari ist ihm das noch nie gelungen. In Monza wurde viel von ihm erwartet, doch gleich in der ersten Runde crashte Vettel mit Konkurrent Lewis Hamilton zusammen. 

Am Ende konnte Hamilton gewinnen und Vettel wurde nur Vierter. An dem Unfall geben viele dem Fahrer selbst die Schuld. Auch Nico Rosberg sieht den Fehler laut welt.de bei Vettel: "Ich verstehe nicht, warum Sebastian auf den Angriff von Lewis nicht defensiver reagiert hat und sich auf einen solchen engen Zweikampf an dieser Stelle und zu diesem Zeitpunkt des Rennens eingelassen hat. So etwas kann man mit Lewis nicht machen und schon gar nicht, wenn man Weltmeister werden will."


Drei selbst verschuldete Fehler kosteten Vettel allein in diesem Jahr schon den Sieg. Nach 14 der insgesamt 21 Rennen liegt der Deutsche mittlerweile schon 30 Punkte hinter Lewis Hamilton und der Weltmeister-Traum droht wieder mal zu platzen.