​Hugo Lloris wird kurzfristig für die anstehenden Länderspiele der französischen Nationalmannschaft gegen Deutschland und Holland ausfallen. Dies bestätigte Nationaltrainer Didier Deschamps auf einer Pressekonferenz am Montag. 


Der 31-jährige Torhüter der Tottenham Hotspur hat sich eine Oberschenkelprellung zugezogen, die ihn bereits am Wochenende an einem Einsatz in der Premier League gegen den FC Watford hinderte. Das Spiel verlor man mit 1:2.


Benjamin Lecomte vom HSC Montpellier wird für Lloris nachnominiert und noch heute zum Team des Weltmeisters 2018 stoßen, um sich auf die beiden anstehenden Partien vorzubereiten. Der 27-jährige gebürtige Pariser wird als Bankspieler fungieren, da auch Steve Mandanda angeschlagen ist. 

PSG-Keeper ​​Alphonse Areola soll deshalb gegen Deutschland am kommenden Donnerstag das Tor hüten. Damit kann er sich auf sein langersehntes Debüt im Dress der Equipe Tricolore freuen.