​Adrian Fein, der vor drei Monaten beim FC Bayern München mit einem Profivertrag bis 2021 ​ausgestattet wurde, soll in der kommenden Saison erstmals Spielpraxis auf Profiniveau sammeln. Ein Tag nach dem Deadline Day gab der deutsche Rekordmeister den leihweisen Abgang Feins bekannt. 

​​Der U20-Nationalspieler Deutschlands wird die nächste Saison auf Leihbasis in der 2. Bundesliga beim SSV Jahn Regensburg verbringen. Bayern Münchens NLZ-Leiter Jochen Sauer ist "davon überzeugt, dass sich Adrian bei Jahn Regensburg sehr gut entwickeln und die ersten Schritte in der Zweiten Liga machen wird."


Der 19-jährige Fein kann nicht nur im zentralen Mittelfeld spielen, sondern auch als Innenverteidiger. "Ich möchte in dieser Saison meine ersten Schritte im Profifußball gehen und denke, dass der SSV Jahn dafür die perfekte Adresse ist", sagte er zu seinem Wechsel.