Wie der ​1. FC Heidenheim am Freitagmorgen auf seiner Internetseite mitteilte, wurde der Vertrag mit Mittelfeldspieler Maximilian Thiel vorzeitig um zwei weitere Jahre ausgeweitet. Der 25-Jährige hat somit einen Vertrag bis 2021 an der Brenz.


Als Maximilian Thiel im vergangenen Sommer aus Berlin vom 1. FC Union geholt wurde, stieg er gleich zum Führungsspieler beim FCH auf, wie 29 Pflichtspieleinsätze und 12 Scorerpunkte belegen. Daher wurde der Vertrag des Mittelfeldakteurs nun auch vorzeitig um zwei Jahre bis 2021 ausgeweitet.


Heidenheims Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald erklärte: „Maxi ist ein variabel einsetzbarer Außenbahnspieler mit einem starken Abschluss und viel Zweitliga-Erfahrung. Es freut uns sehr, dass ein Spieler mit seiner fußballerischen Klasse unserer Mannschaft noch lange erhalten bleiben wird. Seine Vertragsverlängerung, so früh in der Saison, ist ein tolles Signal von ihm!“


Auch Thiel meinte nach der Unterschrift: „Ich fühle mich sehr wohl in Heidenheim und freue mich auf die nächsten Jahre beim FCH. Die Mischung aus familiärer Atmosphäre und ehrgeizigen, sportlichen Ansprüchen hat mir die Entscheidung leicht gemacht.“