​Mit einem 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg ist die Mannschaft von ​Hertha BSC erfolgreich in die Bundesligasaison gestartet. Dabei wurden jedoch bei der Mannschaft von Trainer ​Pal Dardai wieder einmal ​Probleme in der Offensive sichtbar. Umso erfreuter dürften die Offiziellen des Hauptstadtklubs über den Genesungsprozess von Angreifer Davie Selke sein. Der Deutsche steht nämlich unmittelbar vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining.


Wie die Herthaner am Dienstagmorgen bekannt gaben, soll der 23-Jährige bereits beim heutigen Nachmittagstraining wieder im Kreise seiner Teamkollegen trainieren. Bereits vor eineinhalb Wochen war der Stürmer wieder ins Lauftraining eingestiegen, bislang arbeitete der Youngster jedoch lediglich individuell an seinem Comeback.

Der gebürtige Schwabe stand seiner Mannschaft zuletzt nicht zur Verfügung, da er sich in der Vorbereitung bereits im ersten Trainingslager im brandenburgischen Neuruppin bei einem Zusammenprall mit seinem Mannschaftskollegen Salomon Kalou einen Lungenkollaps zugezogen hatte. Im Anschluss an den Zwischenfall war eine Operation nötig gewesen und man ging von einem langen Ausfall des Leistungsträgers der Vor-Saison aus.


Deutlich früher als befürchtet, kehrt der 1,92-Meter-Schlaks nun also wieder ins Teamtraining zurück und dürfte den Konkurrenzkampf in der Offensive wieder neu entfachen. Für das Auswärtsspiel am kommenden Sonntag beim FC Schalke 04 dürfte der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler aber wohl noch keine Option sein. Realistisch hingegen erscheint eine Rückkehr nach der Länderspielpause beim Spiel beim VfL Wolfsburg.