​In einem umkämpften Spiel konnte sich ein offensiv starkes Mainz 05 gegen zweikampfstarke Stuttgarter durchsetzen und nicht unverdient mit 1:0 durch ein Tor von Anthony Ujah gewinnen. Stuttgart verlor damit auch das zweite Pflichtspiel in der neuen Saison.


So starteten beide Mannschaften:

Mainz: Müller - Martin - Niakhate - Bell - Brosinski - Baku - Gbamin - Holtmann -Quaison - De Blasis - Mateta

Stuttgart: Zieler - Insua - Badstuber - Pavard - Maffeo - Thommy - Ascacibar - Castro - Gentner - Gomez - Gonzalez


Bei Stuttgart durfte nach der Pokalpleite gegen Hansa Rostock diesmal auch Weltmeister Benjamin Pavard von Beginn an spielen. Sandro Schwarz nahm nach dem Pokalspiel nur eine Änderung vor und ließ insgesamt offensiver spielen.


Zu Beginn des Spiels unterstützten die Fans von Mainz 05 ihre Mannschaft mit einer großen Choreo, um 15 Jahre Bundesliga zu feiern. Auch die Fans des VfB bejubelten ihre Mannschaft mit Fahnen zur 125-jährigen Jubiläumssaison.

1. FSV Mainz 05 v VfB Stuttgart - Bundesliga

Die Choreografie der Mainzer Fans anlässlich der 15 Jahre in der Bundesliga.


Zu Beginn war Stuttgart die stärkere Mannschaft. Die wohl größte Chance vergab Kapitän Christian Gentner in der 15. Minute. Danach folgten noch zwei weitere sehr gute Abschlüsse der 05er, die aber ungefährlich blieben.


Ab der 25. Spielminute reagierten auch die Mainzer offensiver. Immer wieder spielten sie über die linke Seite. Quaison konnte einen guten Pass auf Mateta spielen, der aber zu langsam war und den Ball nicht mehr erreichen konnte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste Gbamin verletzt vom Platz gehen.


In der zweiten Halbzeit hatte Mario Gomez gleich zu Beginn die große Chance zur Führung, doch er zog knapp am Tor vorbei. In der 59. Minute durfte dann zum wiederholten Male an diesem Wochenende der VAR eingreifen. De Blasis beschwerte sich über ein Handspiel des Stuttgarter Linksverteidigers Insua. Köln riet dem Schiedsrichter Daniel Siebert, sich die Situation anzusehen, doch der entschied sich gegen einen Handelfmeter.

1. FSV Mainz 05 v VfB Stuttgart - Bundesliga

Die VfB-Profis müssen die 2. Niederlage im zweiten Pflichtspiel hinnehmen


Im weiteren Verlauf offenbarte Mainz immer wieder Probleme im Aufbauspiel. Beide Mannschaften glänzten vor allem in ihren Zweikämpfen und ihrer Laufbereitschaft. In der 76. Minute konnte sich Quaison dann perfekt gegen Holger Badstuber durchsetzen und den Ball auf Ujah vorlegen, der ihn dann nur noch über die Linie bringen musste.


Doch Stuttgart ließ sich in den letzten Minuten nicht unterkriegen und drängte auf den Ausgleich, dieser blieb aber aus und Mainz konnte das erste Bundesligaspiel aufgrund einer starken offensiven und leidenschaftlichen Leistung und gewinnen.