Beim ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison bekamen die Fans ein vielversprechendes Top-Spiel am Samstag zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen. Beide Teams lieferten eine hochansehnliche Partie ab.


Aufseiten der Gastgeber bot Cheftrainer Dieter Hecking im Sturm diesmal Raffael auf, die linke offensive Außenbahn übernahm Fabian Johnson. Das 18-jährige Eigengewächs Jordan ​Beyer durfte derweil wie erwartet auf der rechten defensiven Außenbahn starten. 

Borussia Moenchengladbach v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga

Sah heute mehrere Kandidaten für das neue DFB-Team: Bundestrainer Jogi Löw


Die Leverkusener nahmen im Vergleich zum Pokalspiel vier Änderungen vor, unter anderem rückte der wechselwillige Benjamin Henrichs für Mitchell Weiser in die Startelf. Dominik Kohr und Aleksandar Dragovic waren verletzungsbedingt ebenfalls von Beginn an dabei.


Tore gab es in der ersten Halbzeit nicht, aber beide Mannschaften zeigten sich von ihrer offensivfreudigen Seite. Leon Bailey traf zuletzt mit einem Kopfball die Latte (16.), danach scheiterte Kevin Volland freistehend im Strafraum an drei herbeistürmenden Gladbachern, die seinen Schuss Richtung leeres Tor ins Aus bugsierten (33.). 

Borussia Moenchengladbach v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga

Matthias Ginter (r.) ließ vor dem eigenen Tor wenig zu


Zum Highlight der ersten 45 Minuten kam es aber in der 37. Minute, als Benjamin Henrichs aufgrund eines Handspiels einen Elfmeter verschuldete. Thorgan Hazard trat an, sein Versuch wurde aber von Hradecky-Ersatz Ramazan Özcan vereitelt. 


Ein zweiter Elfmeter wurde den 'Fohlen' in der 54. Minute erneut zugesprochen, nachdem Dragovic Florian Neuhaus im Strafraum zu Fall brachte. Diesmal durfte es Jonas Hofmann versuchen, der das in ihn gesetzte Vertrauen mit einer routinierten Ausführung zum 1:0 verwertete.

Borussia Moenchengladbach v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga

Der Mann des Tages: Jonas Hofmann (l.)


Es war die verdiente Führung für die Gladbacher, die sich nach einer ausgeglichenen ersten 

Halbzeit in der zweiten Hälfte deutlich frischer, aggressiver und letztendlich besser zeigten als die 'Werkself'. Dies führte zum erwarteten 2:0-Treffer, den Raffael in herausragender Art und Weise mit seinem Dribbling und einem Doppelpass herausspielte. Johnson stand in der Strafraum-Mitte bereit und markierte das zweite Tor des Tages. 


Bayer Leverkusen meldete sich nicht von der Partie komplett ab und kam unter anderem in der 66. Minute durch Kevin Volland zu einer nennenswerten Chance, der Gegner wirkte aber beflügelt und unschlagbar. Dies wirkte sich auch auf die hintere Abteilung aus, die in Person von Yann Sommer in der 86. Minute bei einem Kopfball von Lucas Alario stark reagierte. 

Borussia Moenchengladbach v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga

Jonas Hofmann belohnte seine starke Leistung mit dem 2:0-Treffer


Raffael gelang nach einer weiteren schönen Kombination fast das 3:0. Hofmann feuerte ebenfalls einen gefährlichen Schuss auf das gegnerische Gehäuse ab (84.). Am Ende blieb es aber beim verdienten 2:0-Sieg für die Heimmannschaft.


Im Verlaufe der Partie machten sich bei den Gladbachern in vielen Bereichen Verbesserungen bemerkbar, die heimische Fans für die neue Saison positiv stimmen dürften. Bayer Leverkusen muss sich derweil ernsthaft mit den Problemen der zweiten Halbzeit und der erneut fehlenden Chancenverwertung befassen.