​Das ist enorm bitter für den ​Hamburger SV: Neuzugang Jairo Samperio fällt für eine längere Zeit aufgrund einer schweren Knieverletzung aus. Das gaben die Hanseaten in einer Pressemitteilung am späten Donnerstagnachmittag bekannt. 


Die Verletzung erlitt Jairo beim Mannschaftstraining der Hamburger am Donnerstag. Bei einem Zweikampf mit dem 21-jährigen Fabian Gmeiner verdrehte sich der Spanier das Knie. Das Ergebnis: Beide Kreuzbänder sowie das Innenband im rechten Kniegelenk wurden dabei schwer geschädigt. Am kommenden Montag soll der 25 Jahre alte Offensivmann bereits operiert werden. Über die Länge des Ausfalls ist bislang nichts bekannt. 

Ralf Becker, Sportvorstand des Zweitligisten, sagte auf hsv.de „Das ist natürlich ein Schock. Vor allem für ihn tut es mir unheimlich leid. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und war auf einem guten Weg, an seine alte Leistungsstärke anzuknüpfen. Wir werden alles dafür tun, um ihn in der schweren Reha-Phase bestmöglich zu unterstützen."


Jairo wechselte erst vor wenigen Wochen vom spanischen Erstligisten UD Las Palmas an die Elbe und wollte in Deutschland einen Neustart wagen. Bislang gelang dies auch für den Linksaußen. In allen drei Pflichtspielen der Hamburger kam Jairo zum Einsatz, bislang jedoch ohne Torbeteiligung. Ob die Hamburger aufgrund der Verletzung nun noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden, bleibt unklar. Fakt ist, dass die Verletzung die Mission "Wiederaufstieg" nicht gerade einfacher gemacht hat.