Nach der ​Entlassung von Uwe Neuhaus steht ​Dynamo Dresden aktuell ohne Cheftrainer da. Wie die Sachsen am Donnerstagmorgen mitteilten, wird der ehemalige Dynamo-Spieler und heutige U17-Trainer Cristian Fiel die Mannschaft interimsmäßig übernehmen.


Über drei Jahre war Uwe Neuhaus Trainer in Elbflorenz, nach dem Pokalaus gegen Rödinghausen aber zogen die Verantwortlichen die Reißleine und beurlaubten den Übungsleiter und seinen Co-Trainer Peter Nemeth. Bis ein neuer Coach gefunden ist, soll der ehemalige Dynamo-Kapitän und derzeitige Jugendtrainer Cristian Fiel die Mannschaft übernehmen.


Dynamo-Geschäftsführer Ralf Minge erklärte auf der Internetseite der Schwarz-Gelben: „Cristian Fiel hat sich seit 2010 nicht nur bei unseren Fans, sondern auch bei allen anderen Menschen im Verein unheimlich viel Kredit und Anerkennung erarbeitet. Er lebt Fußball mit jeder Faser, und ich bin überzeugt, dass er seine Ausbildung zum Fußballlehrer kommendes Jahr erfolgreich abschließen wird. Wir sind dankbar, dass er sich sofort bereit erklärt hat, die Verantwortung als Interimstrainer bis auf Weiteres zu übernehmen.“


Auch Fiel, der seit wenigen Monaten erst die Ausbildung zum Fußballlehrer begonnen hat, sagte: „Für mich stand außer Frage, dass ich da bin, wenn Ralf Minge mich um Hilfe bittet. Weil ich mich ihm und dem Verein verpflichtet fühle.“ Das erste Training unter seiner Leitung soll heute Nachmittag um 16 Uhr stattfinden. Am Freitag soll er dann offiziell vorgestellt werden, am Sonntag gegen Heidenheim wird er auf der Bank sitzen.