​Was sich im Laufe des Tages angedeutet hat, ist jetzt offiziell: der FC Sevilla und der ​AC Mailand haben eine Vereinbarung für den Transfer von André Silva erzielt. Der Stürmer bestand am Samstag den obligatorischen Medizincheck und unterschrieb einen Vertrag beim ​La-Liga-Klub. Die Spanier sicherten sich zudem eine Kaufoption. 

Nach der Ankunft von Roque Mesa, Amadou, Vaclik, Sergi Gómez, Joris Gnagnon und Aleix Vidal sicherte sich der FC Sevilla die siebte Verstärkung. André Silva will seine Leistungen wieder auf ein besseres Niveau bringen und wechselt leihweise nach Spanien. Die Andalusier vereinbarten mit den Italienern zudem eine Kaufoption für den Angreifer. Einfach wird es beim FC Sevilla allerdings nicht, denn mit Wissam Ben Yedder und Luis Muriel stehen bereits zwei ambitionierte Konkurrenten parat.


Mit 22 Jahren ist André Silva einer der vielversprechendsten Stürmer im europäischen Fußball. Das konnte er in Portugal eindrucksvoll unter Beweis stellen. Bilanz in der Saison 16/17 in Porto: 16 Treffern in 32 Ligaspielen. In der Mannschaft von O Dragao erzielte er in 58 Spielen 24 Tore, was ihm einen Namen einbrachte. Im vergangenen Sommer zog es ihn zum AC Mailand. In der Mannschaft der "Rossoneri" hatte er jedoch nicht die gewünschte Konstanz, er erzielte zehn Tore in 40 Spielen und startete nur 18 Mal.