LONDON, ENGLAND - AUGUST 05:  Pep Guardiola of Manchester City looks on during the FA Community Shield match between Manchester City and Chelsea at Wembley Stadium on August 5, 2018 in London, England.  (Photo by Clive Mason/Getty Images)

Manchester City: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den FC Arsenal

Manchester City, der Meister der Premiere League aus der vergangen Saison, trifft am Sonntagabend auf einen harten Konkurrenten: Den FC Arsenal. Pep Guardiola könnte diese elf Spieler auf den Platz bringen:

1. Ederson

Ederson wird aller Voraussicht nach das Tor im Spiel gegen die Gunners hüten. Der Brasilianer ist seit 2017 bei den Citizens und konnte schon in der Meistersaison von sich überzeugen. Pep Guardiola wird auch in dieser Saison wieder auf den 24-Jährigen als Stammkeeper setzen.

2. Vincent Kompany

Auch an Vincent Kompany führt kein Weg vorbei. Der Innenverteidiger trägt auch in diesem Jahr wieder die Kapitänsbinde und wird seine Mannschaft auf dem Feld anführen. Guardiola wird auf seine Erfahrung und seine Zweikampfstärke im Spiel gegen die Gunners setzen.

3. Nicolas Otamendi

Auf der Position des Innenverteidigers kann Pep Guardiola aus den Vollen schöpfen. Auch John Stones oder Aymeric Laporte könnten für Otamendi spielen. In den Testspielen hat der Coach bis jetzt schon alle Varianten geprobt, doch wer sich wirklich am Ende durchsetzten kann, steht noch nicht fest.

4. Kyle Walker

Kyle Walker konnte mit dem englischen Nationalteam eine grandiose Weltmeisterschaft spielen. Und auch mit Manchester City möchte der 28-Jährige in diesem Jahr wieder eine Trophäe bejubeln. Aufgrund der Verletzung von Danilo ist Walker auf seiner Position des rechten Verteidigers ohne Konkurrenz.

5. Benjamin Mendy

Benjamin Mendy blickt auf ein siegreiches Jahr zurück. Erst konnte er die Meisterschaft mit Manchester City gewinnen und dann noch den Weltmeistertitel gemeinsam mit Frankreich. In der letzten Saison konnte er seine Mannschaft aufgrund eines Kreuzbandrisses kaum unterstützen, doch jetzt ist der Franzose wieder topfit.

6. Kevin De Bruyne

16 Tore konnte der belgische Superstar in der letzten Saison vorlegen und auch mit der belgischen Nationalmannschaft konnte Kevin De Bruyne überzeugen. Der offensive Mittelfeldmann ist für Manchester City unersetzbar. Gemeinsam mit Stürmer Agüero wird De Bruyne das Offensivspiel von City bereichern.

7. Fernandinho

Fernandinho ist unter Trainer Pep Guardiola fast immer gesetzt und durfte in der letzten Saison sogar vertretungsweise die Kapitänsbinde tragen. In Manchester Citys Offensivspiel ist Fernandinho derjenige, der seine Mannschaft vor Kontern bewahrt und hinten absichert. Doch auch im zentralen Mittelfeld kann man den Brasilianer einsetzen.

8. Ilkay Gündogan

Das Mittelfeld von Manchester City ist mit hochkarätigen Fußballstars besetzt. Guardiola wird sich auf der dritten Position im zentralen Mittelfeld vermutlich für den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan entscheiden. Der 27-Jährige ist flexibel einsetzbar und ist sowohl defensiv, als auch offensiv stark und ist ein Schlüsselspieler in Guardiolas Kurz-Pass-Spiel.

9. Leroy Sane

Im letzten Jahr war er der Shootingstar der Premiere League: Leroy Sane. Die Nicht-Nominierung für die WM hat viele Engländer überrascht. Doch der Youngster lässt den Kopf nicht hängen und wird auch in diesem Jahr wieder sein volles Potential ausschöpfen.

10. Ryiad Mahrez

Ryiad Mahrez ist der Neuling in der Aufstellung. Nach vier Jahren bei Leicester City wechselte der Rechtsaußen in diesem Jahr zu den Citizens. Schon in den Testspielen konnte er beweisen, dass er die Ablöse von 80 Millionen Euro wert war.

11. Sergio Agüero

Nachdem der erfolgreiche Torjäger Sergio Agüero gegen Chelsea zwei Tore beim Community Shield erzielen konnte, wird der Trainer auch am Sonntag auf die Tormaschine setzen. Damit hat der 30-Jährige den Vorrang vor dem Youngster Gabriel Jesus, der den Stürmer in den nächsten Jahren ersetzen soll.

TOP-ARTIKEL