Wie der italienische Verein AC Mailand bekanntgab, wechselt der kroatische WM-Fahrer Nikola Kalinic zu Atletico Madrid. Bei den Colchoneros erhält der Angreifer einen Dreijahresvertrag.


Egal ob Mailand oder Madrid, dachte sich Nikola Kalinic wohl, und schließt sich Atletico Madrid an. Damit verlässt der Stürmer, der bei der Weltmeisterschaft in Russland vorzeitig wegen fehlender Disziplin nach Hause geschickt wurde, den AC Milan bereits wieder.

Er war in der vergangenen Saison von der Fiorentina nach Mailand ausgeliehen worden, erst vor wenigen Wochen verpflichteten die Rossoneri den Angreifer - wie vor einem Jahr vereinbart - fest für 20 Millionen Euro. Die Ablösesumme soll laut übereinstimmenden Medienberichten jetzt bei 15 Millionen Euro liegen.