Das Ende des Transferfensters für die Vereine aus der Premier League ruft viel Hektik hervor. Kurz vor Toreschluss könnte auch Michy Batshuayi den FC Chelsea noch verlassen. Der Belgier sieht keine Chance auf einen Stammplatz bei den 'Blues' und sieht sich nach weiteren Optionen um. Nun soll er in Spanien fündig geworden sein und steht kurz vor einer Leihe zum FC Valencia.


Wie die spanische Zeitung '​El Desmaque' berichtet, steht Michy Batshuayi kurz davor, auf die iberische Halbinsel zum FC Valencia zu wechseln. Chelsea ist bereit, den Stürmer auf Leihbasis ziehen zu lassen. Der 24-Jährige wurde vor zwei Jahren für 33 Millionen Pfund von Marseille unter Vertrag genommen, kämpfte aber während der Zeit von Antonio Conte vergebens um einen Stammplatz.

England v Belgium: Group G - 2018 FIFA World Cup Russia

Batshuayi war Teil der Mannschaft des WM-Dritten Belgien



In der vergangenen Saison startete der belgische Stürmer nur drei Spiele der Premier League für Chelsea, bevor er im Januar zu Borussia Dortmund wechselte. Dort legte er los wie die Feuerwehr und Batshuayi startete in der Bundesliga mit neun Treffern in 14 Spielen, bevor ihn eine Knöchelverletzung aus dem Spiel nahm. 


In Dortmund bestand weiterhin Interesse am 'Batsman', doch der BVB bekam Konkurrenz vom FC Sevilla und vom FC Valencia. Batshuayi  entschied sich nun wohl für die 'Fledermäuse' aus Valencia. Batshuayi kehrte diese Woche von seinem Urlaub nach der Weltmeisterschaft zurück, um mit Chelsea zu trainieren, aber könnte schon bald in der spanischen Sonne unter Trainer Marcelino schwitzen.