​Mit der Anstellung von Gennaro Gattuso als Cheftrainer hat der AC Mailand bereits eine Klublegende für den Neuaufbau der 'Rossoneri' zurückgeholt. Auf den 40-jährigen ehemaligen Abräumer folgt nun einer der besten Innenverteidiger aller Zeiten: Paolo Maldini.

​​Neun Jahre nach seinem Karriereende als Fußballprofi ist Maldini wieder in Mailand. Der 50-jährige Italiener wird den neuformierten Posten des Leiters für sportliche Strategie und Entwicklung übernehmen. Am morgigen Montag wird er sich bei einer Vorstellungs-PK den Fragen der Presse stellen und dabei erklären, wie genau sein Aufgabenfeld aussieht. 


"Paolos Führung und Erfahrung werden dem Club ebenso zugute kommen wie seine Leidenschaft und Energie. Die heutige Ernennung ist ein weiteres Zeichen für das Engagement von Elliott, ein starkes Fundament für langfristigen Erfolg zu schaffen", sagte Klubpräsident Paolo Scaroni über die Anstellung Maldinis. 


Als Spieler absolvierte Maldini für Milan mehr als 900 Pflichtspiele, da es auch der einzige Klub war, für den er jemals auflief. Im Dress der italienischen Nationalmannschaft lief der fünfmalige Champions-League-Sieger und siebenmalige italienische Meister immerhin 126 Mal auf.