Wird ​Manchester United auf der Suche nach einem möglichen neuen Innenverteidiger beim FC Barcelona zuschlagen? Da eine Verpflichtung von Wunschkandidat Harry Maguire von Leicester City für den englischen Vizemeister allem Anschein nach zu teuer ist, scheint nun der kolumbianische Abwehrspieler Yerri Mina der neue Plan A am Old Trafford zu sein. 


Wie verschiedene englische und spanische Medien übereinstimmend berichten, soll ​Manchester United ein Auge auf Yerry Mina vom FC Barcelona geworfen haben. United-Verhandlungsführer Matthew Judge befindet sich laut Informationen von Sky Sports UK bereits in Barcelona, um eine Offerte abzugeben und Verhandlungen zu führen. Mit Mina steht man bereits kurz vor einer Einigung. Innenverteidiger Harry Maguire von Leicester City soll trotz seiner guten Leistungen mit England bei der WM aufgrund zu hoher Preisvorstellungen der "Foxes" kein Thema mehr sein. 

An Mina, der bei der WM in Russland als Innenverteidiger mit drei Toren glänzte, sind auch der FC Everton sowie Olympique Lyon interessiert. Beiden Klubs haben schon für den Spieler Angebote abgegeben. Mina hat sich aber laut Mundo Deportivo heute für die 'Red Devils' entschieden. Die Katalanen fordern für Mina zwischen 35 und 40 Millionen Euro.


​Die "Toffees" aus Everton haben mit Marcos Rojo von Manchester United indes bereits einen Ersatz ausgemacht haben, die Ablöse für den Argentinier soll laut Goal.com zudem einige Millionen unter dem Preis von Yerry Mina liegen. In der vergangenen Saison kam der 28-Jährige nur in 12 Pflichtspielen zum Einsatz, sein Abgang gilt als wahrscheinlich. 

​​