Das Wechseltheater um Robert Lewandowski ist noch nicht beendet. Wie Sky erfahren haben will, pocht der Pole weiterhin auf einen Wechsel. Nach Abschluss der USA-Reise des FC Bayern München will der Stürmer einen letzten Transfer-Vorstoß wagen.


Die Akte Lewandowski war eigentlich schon geschlossen. Der Pole wollte angeblich mit aller Macht einen Wechsel in diesem Sommer - vorzugsweise zu Real Madrid - erzwingen, der FC Bayern München spielte das Spielchen allerdings nicht mit. Laut Informationen von Sky pocht der Star-Stürmer aber noch ein letztes mal auf einen Transfer.


Angeblich will Lewandowski nach Abschluss der USA-Reise ein Vier-Augen-Gespräch mit dem neuen Cheftrainer Niko Kovac suchen und noch einmal seinen Wechselwunsch darlegen. Allerdings betonte Kovac bereits bei seiner Vorstellung, dass er mit dem Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesliga-Saison plant: "Ich freue mich auf ihn. Er ist ein Weltklassestürmer, der in München noch viel leisten wird. Wir gehen davon aus, dass er in München bleibt." Lewandowskis Vertrag an der Isar ist noch bis 2021 datiert.