​Inter Mailand macht im Werben um Rechtsverteidiger Sime Vrsaljko von Europa-League-Sieger Atletico Madrid offenbar ernst. Laut dem spanischen Journalisten Fabrizio Romero sollen die Italiener den Colchoneros ein Angebot für eine Leihe mit Kaufoption gemacht haben - der Wechsel stehe bereits vor dem Vollzug. 


Wie der renommierte spanische Journalist via Twitter mitteilte, soll ​Inter Mailand bereit sein, rund acht Millionen Euro für eine Leihe des kroatischen Nationalspielers und WM-Finalisten in die spanische Hauptstadt zu überweisen. Neben einer Leihe soll die Offerte der Nerazzurri auch eine Kaufoption in Höhe von dann weiteren 17 Millionen Euro beinhalten, sodass das Gesamtvolumen genau dem Marktwert des Spielers in Höhe von laut transfermarkt.de 25 Millionen Euro umfasst. ​Der Deal soll bereits am kommenden Montag oder Dienstag finalisiert und endgültig unter Dach und Fach sein.

Sime Vrsaljko war im Sommer 2016 vom US Sassuolo aus Italiens Serie A zu ​Atletico Madrid gewechselt. Bei den Rojiblancos erlebte der 26-Jährige in der abgelaufenen Spielzeit endgültig den Durchbruch und verdrängte den Spanier Juanfran als Stammspieler hinten rechts in der Viererkette. Wettbewerbsübergreifend bestritt der Mann aus Rijeka 29 Pflichtspiele, in denen ihm fünf Vorlagen gelangen. Sein Vertrag in Madrid läuft noch bis Sommer 2022.