Gelson Martins hat sich mit Atletico Madrid auf einen Fünfjahresvertrag verständigt. Dies gab der spanische Top-Klub am Mittwochmittag offiziell bekannt. Der​ 23-jährige Flügelflitzer war zuletzt vereinslos, da er wie viele seiner Mitspieler bei Sporting Lissabon aufgrund der Attacke einiger Hooligans gegen Bas Dost seinen Vertrag auflöste.

Der 23-jährige portugiesische Nationalspieler war unter anderem auch ein Thema beim ​FC Arsenal ​​sowie ​Borussia Dortmund, am Ende hat er sich aber für einen Transfer in sein iberisches Nachbarland entschieden.


Martins, der an der letzten Weltmeisterschaft als portugiesischer Nationalspieler teilnahm, hat in seiner Karriere für Sporting 140 Pflichtspiele bestritten, in denen ihm 57 Torbeteiligungen gelangen. Er wird vor allem aufgrund seines starken Dribblings gefürchtet.