​Die Zeitspanne zwischen der WM und dem Saisonbeginn ist für gewöhnlich kurz und gerade Trainern ist dies ein Dorn im Auge. Es bleibt kaum Zeit, um sich vernünftig auf die neue Spielzeit vorzubereiten - dabei sollten die Spieler vollkommen ausgeruht zurückkehren, damit sie die körperliche Herausforderung erneut schaffen können. So auch Nemanja Matic und David de Gea von Manchester United. Die beiden werden in der nächsten Woche zu den Red Devils stoßen.


Nemanja Matic und David de Gea werden ab der nächsten Woche an der Vorbereitungstour von Manchester United teilnehmen. Es geht in die USA und das Paar soll nach einem dreiwöchigen Urlaub mit seinen Mannschaftskameraden in den Vereinigten Staaten zusammenarbeiten. 


Der spanische Keeper de Gea, der zurecht als einer der besten Torhüter der Welt angesehen wird, wurde von den spanischen Medien an den Pranger gestellt, nachdem er eine desaströse WM absolviert hatte. Der 27-Jährige ist nun bereits im Urlaub in Florida und versucht sich von dem medialen Druck abzulenken. Er wird also rechtzeitig vor dem Aufeinandertreffen der 'Red Devils' mit dem AC Mailand, im Rahmen des International Champions Cup, am 25. Juli an die Westküste fliegen.

Serbia v Brazil: Group E - 2018 FIFA World Cup Russia

Nemanja Matic kämpft mit Gabriel Jesus um den Ball



Serbien enttäuschte bei dieser WM ebenfalls und musste das Turnier bereits nach der Gruppenphase verlassen, was United-Trainer José Mourinho erfreute. Der Portugiese sagte vor dem Turnier, er hoffe, dass Serbien so bald wie möglich ausscheide, damit sein Leistungsträger Nemanja Matic genug Urlaub bekommt. De Gea und Matic starteten in der vergangenen Saison die meisten Spiele für United. 


José Mourinho hat im Moment noch wenige Spieler zur Verfügung, denn nur Tottenham Hotspur hatte mehr WM-Halbfinalisten als United, welches ohne Marouane Fellaini, Romelu Lukaku, Paul Pogba, Phil Jones, Ashley Young, Jesse Lingard und Marcus Rashford in die Vorbereitung gestartet ist.


"Wir können die Premier League nicht mit unseren Spielern starten, die bei der Weltmeisterschaft dabei waren", sagte Mourinho letzte Woche. "Sie brauchen drei Wochen (Urlaub, Anm.), was meiner Meinung nach das Minimum ist, das ihr Körper und ihre Seele brauchen, bevor sie zurückkehren und wieder über Fußball nachdenken können."