Der WM-Sommer ist vorbei, Frankreich ist der neue Weltmeister. In vier Jahren trifft sich die Fußball-Welt in Katar - zum ersten Mal in der Geschichte allerdings nicht im Sommer, sondern im Winter. Die FIFA hat nun die genaue Terminierung der WM 2022 bekanntgegeben. Die DFL will darauf mit einem früheren Start der Bundesliga reagieren.


​Lange konnten die deutschen Fußball-Fans mit dem DFB-Team in diesem ​WM-Sommer nicht mitfiebern. Für den nun Ex-Weltmeister setze es das Aus in der Gruppenphase. Frankreich krönte sich zum zweiten Mal in der Geschichte ​zum neuen Titelträger - am vergangenen Sonntag setzte sich die Equipe Tricolore in einem packenden Endspiel gegen Überraschungsfinalist Kroatien durch.


Verfolgen konnte man das Turnier in Russland bei besten Sommer-Temperaturen, mit Grillwurst und kühlen Weizenbier im Garten, Balkon oder auf der Terrasse. In vier Jahren sieht das schon anders aus: Dann findet die WM 2022 in Katar statt. Die FIFA hat nun in Person von Präsident Gianni Infantino den genauen Zeitraum des nächsten Interkontinental-Turniers bekannt gegeben.

Die WM wird am 21. November 2022 eröffnet und endet am 18. Dezember. Es wird die erste Winter-WM in der Geschichte. Für die Fußball-Fans bedeutet das: Statt Grillwurst und Weizen müssen die Spiele bei Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt verfolgt werden. 

France v Croatia - 2018 FIFA World Cup Russia Final

FIFA-Chef Gianni Infantino mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin bei der Siegerehrung


Neben den vielen Diskussionen um den ungewohnten Austragungszeitraum, hat die Winter-WM vor allem auch große Auswirkungen auf die Spielpläne der europäischen Klub-Wettbewerbe. Bundesliga, Champions League und Co. müssen mit einer Änderung des Spielkalenders für die Saison 2022/23 regieren.


"Die Weltmeisterschaft in Katar ergibt eine Verlegung des gesamten Spielkalenders der Saison 2022/2023. Da wird die Bundesliga-Saison voraussichtlich schon im Juli beginnen und eine verlängerte Pause zur Weltmeisterschaft haben. Weitergehen soll die Bundesliga in der Saison wahrscheinlich im Februar. Auf die Saison davor und danach wird die WM in Katar keine merklichen Auswirkungen haben", bestätigte Ansgar Schwenken, Direktor Fußball-Angelegenheiten und Fans bei der DFL. Eine abschließende Entscheidung will die Deutsche Fußball-Liga treffen, wenn der internationale Spielkalender 2022/23 feststeht.