​Manchester United hat die USA-Reise ohne Flügelstürmer Alexis Sanchez angetreten. Coach José Mourinho verzichtete auf den Chilenen und nahm stattdessen eine Truppe mit vielen Youngsters mit nach Los Angeles. Auch der Großteil des Profikaders befindet sich nach der WM noch im Urlaub und fehlt somit in Amerika.


Wie die Times berichtet, hatte man eigentlich damit gerechnet, dass der 29-Jährige die Reise in die Vereinigten Staaten gemeinsam mit der Mannschaft antreten würde, da er mit Chile nicht an der ​WM teilgenommen und seinen angestammten Urlaub somit bereits hinter sich hat. José Mourinho entschied sich allerdings gegen den Außenstürmer und nahm stattdessen viele junge Talente mit zur Saisonvorbereitung nach Los Angeles. 

Chelsea v Manchester United - The Emirates FA Cup Final

Fehlt bei der USA-Reise von Manchester United: Sturmstar Alexis Sanchez 



Einen genauen Grund für die Abstinenz nannte ​Manchester United nicht. Neben dem Südamerikaner verzichteten die "Red Devils" auch auf Daley Blind, der mit der niederländischen Nationalelf ebenfalls nicht an der WM teilnahm. Der Abwehrspieler steht vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam.