​Das Transferfenster ist noch 48 Tage lang geöffnet und die Gerüchte um wechselwillige Spieler nehmen nicht ab. Niklas Schmidt, derzeit beim SV Werder Bremen unter Vertrag, wurde mit einem Transfer zu ​Holstein Kiel in Verbindung gebracht. Dies wurde nun allerdings von Sportvorstand Frank Baumann dementiert.


Niklas Schmidt spielt bereits seit 2012 für die Bremer. Bis jetzt konnte er allerdings nur ein Bundesligaspiel absolvieren. Die meiste Zeit unterstützt er die zweite Mannschaft der Bremer in der dritten Liga. 


Der Offensivmann konnte durch seine insgesamt 13 Torbeteiligungen in der 3. Bundesliga auf sich aufmerksam machen. Holstein Kiel hatte Interesse an dem 20-Jährigen und lud ihn zu einem Probetraining inklusive Testspiel ein.


Auch dort konnte er einen positiven Eindruck hinterlassen. Im Testspiel gegen den SC Weiche Flensburg 08 konnte er ein Tor erzielen und eins vorlegen. Trainer Tim Walter schwärmte von dem Youngster: "Dass der Junge gut kicken kann, hat jeder gesehen." Dennoch entschieden sich die Kieler jetzt gegen eine Verpflichtung des U23-Spielers.

Werder-Sportdirektor Frank Baumann bestätigte jetzt, dass es seitens der Kieler keine Interesse an Schmidt geben würde. Einen Grund haben die Störche nicht genannt. Bei weiteren Angeboten für den 20-Jährigen wären die Bremer weiterhin für Gespräche offen. ​Schmidt hat bei Werder Bremen noch einen laufenden Vertrag bis 2019