Der F​C Liverpool kann seinen dritten Neuzugang vermelden. Nach Naby Keita und Fabinho wechselt auch Xherdan Shaqiri an die Anfield Road. Der Schweizer kommt für rund 15 Millionen Euro vom Premier-League-Absteiger Stoke City und unterzeichnete am Freitag einen langfristigen Vertrag bei den Reds.


Damit hat Jürgen Klopp bereits seinen dritten Transfer für die kommende Saison eingetütet. Nach Naby Keita (RB Leipzig) und Fabinho (AS Monaco) soll nun der Schweizer WM-Fahrer die Flügelposition in Liverpool verstärken und für Konkurrenz sorgen. 


Mit den in der letzten Saison gesetzten Sadio Mané und Mo Salah, sowie möglicherweise Adam Lallana, der auch auf den Außen einsetzbar ist, scheint der FC Liverpool für die kommende Spielzeit gut gerüstet. 

Laut BBC liegt die Ablösesumme bei 15,3 Million Euro. Ein Schnäppchen für den bereits routinierten Premier-League-Profi und ehemaligen Bayern-Spieler. 


Auch in Russland hatte Shaqiri bewiesen, wie kreativ und gefährlich er sein kann, wenn man ihn gewähren lässt. Sein Tor gegen Serbien und der anschließende "Doppeladler-Torjubel" hatten an der diesjährigen Weltmeisterschaft für Aufregung gesorgt.