​Obwohl Caiuby ​gestern schon in Augsburg gesichtet wurde, nahm er auch heute nicht am Training seines Klubs teil. Jedenfalls hat der FCA am Donnerstag mitgeteilt, welche Konsequenzen es für den eigenmächtig verlängerten Urlaub geben wird.

​​Der Brasilianer soll sich bei seiner Ankunft vor seinen Mannschaftskameraden und dem Trainerteam entschuldigt haben. Daraufhin erhielt er vom Verein eine Geldstrafe, über deren Höhe keine Angaben gemacht wurden. "Das war sicherlich seine teuerste Urlaubswoche", wird Augsburgs Geschäftsführer Sport Stefan Reuter vom kicker zitiert. 


Reuter deutete schon in den letzten Tagen an, dass man ihm dieses Vergehen aufgrund seiner sonst sportlich sehr wertvollen Leistungen in Form einer Geldstrafe verzeihen wird. Im Gegensatz dazu wurde Daniel Opare vor einigen Monaten aus dem Team aussortiert, nachdem er geheime Gespräche mit dem FC Schalke 04 führte.  


Der 29-jährige Caiuby holte heute gemeinsam mit den österreichischen Nationalspielern Martin Hinteregger und Kevin Danso die Leistungsdiagnostik nach. Danach wird man darüber entscheiden, wann und wie der Offensiv-Akteur wieder ins Teamtraining eingebunden wird.