Wie sowohl der FC Ingolstadt, als auch die Kieler Störche auf ihren Twitter-Accounts bekanntgaben, wechselt Innenverteidiger Hauke Wahl von den Schanzern an die Förde. Bereits von 2012 bis 2015 spielte der 24-Jährige in Schleswig-Holstein, nun hat er einen Dreijahresvertrag in Kiel unterschrieben.


​Holstein Kiel hat sich erneut verstärkt und dabei gleichzeitig einen Spieler zurückgeholt, der die Kieler Förde bereits kennt. So konnten die Störche Hauke Wahl vom Ligakonkurrenten ​FC Ingolstadt verpflichten. Der Innenverteidiger hat in den letzten Jahren viel Erfahrung in der zweiten Liga sammeln können und bereits 70 Spiele im Unterhaus absolviert.


KSV-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth erklärt: „Mit Hauke kommt ein Innenverteidiger zurück nach Kiel, der in den vergangenen Jahren viel Zweitliga-Erfahrung gesammelt hat. Dazu kennt er die Stadt, den Verein und die Menschen hier in Kiel. Daher bin ich überzeugt, dass er als Führungsspieler auf und neben dem Platz schnell eine Stütze der Mannschaft werden wird.“


Auch Wahl sagt zur Unterschrift: „Natürlich freue ich mich, zurück in Kiel zu sein. Der Kontakt zum Verein, aber vor allem zu der Stadt ist nie abgerissen. Ich habe die Entwicklung der KSV die ganze Zeit über mit Freude verfolgt und bin glücklich, dass es jetzt geklappt hat, zurückzukehren.“