​Nachdem die Los Angeles Lakers im diesjährigen NBA-Draft bereits das deutsche College-Talent Moritz Wagner geholt haben, wechselt der nächste vielversprechende deutsche Basketballer zu den Lakers. Das neue Team von Superstar LeBron James holt Isaac Bonga im Ausgleich für einen Zweitrundenpick des Drafts 2019 von den Philadelphia 76ers und stattet den 18-Jährigen nun mit einem Rookie-Vertrag für die NBA aus. 


Nach dem Trade war laut ​Sport1 ursprünglich erwartet worden, dass die Lakers Bonga vorerst nach Europa zurückschicken, damit sich dieser dort entwickeln kann. Doch nun hat Bonga bereits in diesem Jahr seinen NBA-Vertrag erhalten und wird zusammen mit dem anderen deutschen Rookie Moritz Wagner in den nächsten Wochen in der Summer League für die LA Lakers spielen.

Isaac Bonga wurde in Neuwied in Rheinland-Pfalz geboren und spielte seit 2016 und damit seinem 16. Lebensjahr für die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Zusammen mit dem 21-jährigen Moritz Wagner, der im NBA-Draft an 25. Stelle von den Los Angeles Lakers gedraftet wurde und zuvor drei Jahre an der University of Michigan spielte, bildet Bonga nun ein junges deutsches Duo in der Stadt der Engel.

 

Durch den Dreijahresvertrag bei den Lakers wird Bonga bereits in der kommenden Saison ein garantiertes Gehalt von rund einer Million Euro verdienen. Dabei dürfte der 18-Jährige aber vorerst ausschließlich in der G-League, der Liga der Nachwuchsteams der NBA-Klubs, Erfahrungen sammeln und Entwicklungszeit bekommen, bevor er frühestens im nächsten Jahr ein Kandidat für Minuten in der NBA wird.