Seit wenigen Tagen ist Jairo Samperio zurück im deutschen Profifußball. Beim ​Hamburger SV unterzeichnete der Flügelrenner einen Vertrag über eine Saison, der jedoch mehrere Passagen erhält, die die Zusammenarbeit automatisch ausdehnen würden.


Da UD Las Palmas den Abstieg aus La Liga nicht verhindern konnte, konnte gleichwohl auch Jairo Samperio nicht weiter beschäftigt werden. Somit war der Rechtsfuß in diesem Sommer als Free Agent auf den Transferlisten Europas geführt.


Die Chance, Jairo ohne Ablöse verpflichten zu können, ließ sich letztlich der Hamburger SV nicht entgehen ​und stattete den Spanier vorerst mit einem Einjahresvertrag aus. Der kicker berichtet, dass sich der Kontrakt unter bestimmten Voraussetzungen automatisch verlängern würde.

Sollte Jairo einen Stammplatz innehaben oder der HSV die Rückkehr in die Bundesliga realisieren, verlängere sich der Vertrag automatisch bis 2021. Der ehemalige Nachwuchsnationalspieler Spaniens spielte schon dreieinhalb Jahre für ​Mainz 05. Bei den Rheinhessen kam Jairo auf 79 Einsätze mit zwölf Toren und 15 Vorlagen.


Der 24-Jährige reiste mit seinen neuen Kollegen am Sonntag ins Trainingslager nach Bad Erlach. Jairo sagte über seine Vertragsunterzeichnung: „Ich bin total überzeugt von dem Weg, den mir die Verantwortlichen des HSV um Christian Titz und Ralf Becker aufgezeigt haben. Zudem freue mich auf die Spiele, den Wettbewerb und den Kampf um die Rückkehr in die 1. Bundesliga.“