​Champions-League-Sieger Real Madrid muss sich im Fall eines Abgangs von Weltfußballer und Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo nach einem geeigneten Nachfolger umsehen. Nachdem zuletzt mehrfach über das Interesse an Superstar Neymar von Paris St.-Germain berichtet wurde und der Brasilianer wohl weiter der Wunschkandidat bei den "Königlichen" zu sein scheint, steht mit Eden Hazard im Falle einer Neymar-Absage auch ein Plan B bereit. 


Wie die Marca berichtet, soll Real Madrid den Kapitän der belgischen Nationalmannschaft nun endgültig als Plan B auserkoren haben, sollte Ronaldo den Klub verlassen und sich ein Transfer von Neymar nicht realisieren lassen. Mit Belgien spielt der Linksaußen vom FC Chelsea unter dem spanischen Coach Roberto Martinez eine starke WM in Russland und steht im Halbfinale, wo man am Dienstag auf Turnierfavorit Frankreich trifft. Im Viertelfinale hatte man sich gegen den großen Favoriten Brasilien um Superstar Neymar mit 2:1 durchgesetzt.


Brazil v Belgium: Quarter Final - 2018 FIFA World Cup Russia

Gehört zu den besten Spielern bei der WM in Russland: Belgien-Kapitän Eden Hazard


Auch wenn Neymar Medienberichten zufolge schon seit langem der große Traum von Real-Präsident Florentino Perez sein soll, dürfte sich ein Abgang von Paris Saint-Germain als schwierig gestalten. Der 26-Jährige war erst im vergangenen Sommer für die Weltrekordablöse in Höhe von 222 Millionen Euro von Reals Erzrivalen FC Barcelona an die Seine gewechselt, wo er noch einen bis Sommer 2022 gültigen Vertrag besitzt.


Während ein ​möglicher Transfer von Neymar derzeit noch nicht abzusehen ist, scheinen die Chancen auf eine Verpflichtung von Eden Hazard wohl deutlich größer zu sein. Der pfeilschnelle Edeltechniker ist mit seinen 27 Jahren ebenfalls im besten Fußballalter und hat noch einige Jahre auf Top-Niveau vor sich. Dazu kommt, dass er mit dem FC Chelsea aktuell nicht unbedingt die besten Chancen auf nationale wie internationale Titel hat. Hazard selbst betonte in der Vergangenheit bereits mehrfach, sich einen Wechsel nach Madrid immer vorstellen zu können - ​auch sein Vater ließ die Türe für einen Transfer mit seinen Aussagen weiter offen. Bei den "Blues" ist der Belgier unumstrittener Leistungsträger und seit Jahren absolut unumstritten. 


Brazil v Belgium: Quarter Final - 2018 FIFA World Cup Russia

Weiter Wunschkandidat für eine mögliche CR7-Nachfolge: PSG-Superstar Neymar


Sollten die "Königlichen" keine Chancen auf eine Verpflichtung von Neymar haben, dürfte Hazard mit Sicherheit keine minder schlechte Wahl sein. Auch wenn eine mögliche Ablöse sich beim Chelsea-Star wohl "nur" im Bereich um 100 Millionen Euro bewegen würde (Neymar dürfte wohl mindestens das Doppelte kosten), erhielte man mit ihm in jedem Fall auch einen Spieler von absolutem Weltklasseformat. Sein Vertrag in London läuft noch bis Sommer 2020.