Der 1.FC Kaiserslautern wird den Stürmer Timmy Thiele von Carl Zeiss Jena verpflichten. Der 26-Jährige soll in den kommenden Tagen seinen Medizincheck absolvieren und danach offiziell vorgestellt werden. Thiele könnte dabei dem Vernehmen nach einer der teuersten Drittliga-Zugänge aller Zeiten werden. 


Der Transfer von Thiele hatte sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet. Am heutigen Freitag veröffentlichen beide Vereine Pressemitteilungen, die seinen Wechsel zu den Roten Teufeln bekannt gaben. Der ​Thüringer Allgemeinen zufolge, soll der FCK etwa 400.000 Euro plus Boni für den Stürmer zahlen. Damit wäre Thiele der viertteuerste Neuzugang eines Drittligisten. Nur die Transfers von Joshua Kimmich, Yussuf Poulsen und Federico Palacios zu RB Leipzig in der Saison 2013/14 waren noch teurer.

Thiele verlässt damit nach zwei Jahren den FC Carl Zeiss, für den er in 60 Spielen 31 Tore erzielte. In der letzten Saison gelangen ihm elf Treffer in 22 Ligaspielen. Der 26-Jährige Berliner, der in der Jugend von Hertha BSC ausgebildet wurde und vor seiner Station in Jena unter anderem in England bei Burton Albion spielte, soll dem Vernehmen nach der Wunschtransfer der Lauterer sein. 


Der Stürmer verabschiedete sich bereits von den Fans in Jena: "Ich hatte hier in Jena zwei tolle Jahre mit unvergesslichen Momenten, die ich immer bei mir tragen werde. All dies hätte ich ohne eine tolle Mannschaft, die mich phantastisch unterstützt und die tollen Fans, die immer an mich geglaubt haben, nicht geschafft", so Thiele. Anfang kommender Woche soll der Transfer abgeschlossen werden, wenn der Medizincheck stattfindet und letzte Vertragsmodalitäten geklärt werden.