Paris Saint-Germain hat mit Thomas Tuchel einen neuen Trainer engagiert. Tuchel und sein neuer Verein stecken mitten in der Kaderplanung und als mögliches Transferziel wurde N'Golo Kanté vom FC Chelsea ausgewählt.


N'Golo Kanté ist sowohl in seiner Mannschaft, als auch auf dem Transfermarkt beliebt. Dies liegt nicht nur an seiner bescheidenen und sympathischen Art, sondern vor allem an seinen Fähigkeiten auf dem Platz. Der hart arbeitende Mittelfeldspieler ist überall auf dem Platz zu finden, gewinnt Bälle für seine Mannschaft und legt auch noch Treffer auf. 

France v Italy - International Friendly match

Kanté kämpft im Testspiel zwischen Frankreich und Italien mit Jorginho um den Ball


Seine Qualitäten sind auch Tomas Tuchel bekannt und der neue Trainer von Paris Saint-Germain will sich nach ​Informationen französischer Medien die Dienste des Franzosen sichern. Eigentlich sind Thomas Tuchel und PSG gezwungen, aufgrund des Financial Fair Play bis zum 30. Juni Spieler im Wert von mindestens 40 Millionen Euro zu verkaufen.


Dennoch bahnt sich womöglich ein spektakulärer Einkauf des französischen Meisters an. PSG-Sportdirektor Antero Henrique befindet sich wohl aktuell bei den 'Blues' in London, um den ersten Königstransfer für Thomas Tuchel perfekt zu machen.

Der Telegraph berichtet aber, dass der Spieler sich in London wohl fühlt. Ob der Transfer also tatsächlich über die Bühne gehen wird, bleibt abzuwarten und Kanté, der immer noch mit einem kleinen Mini Cooper zum Traning fährt, scheint der Verlockung des Geldes nicht anheim zu fallen.