Hat Manchester United das Tauziehen um David de Gea gewonnen? Die spanische Nummer eins wird seit Jahren mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Vor drei Jahren scheiterte ein Transfer nur wegen zu spät eingereichter Unterlagen. Nun soll sich der 27-jährige Schlussmann zu einer Vertragsverlängerung bei Manchester United entschlossen haben.


David de Gea und die unendliche Geschichte um einen Wechsel zu ​Real Madrid. Der spanische Nationalkeeper gilt schon seit Jahren als Wunschobjekt der Königlichen auf der Torhüter-Position. Im Sommer 2015 scheiterte ein Wechsel nur an den fünf Minuten zu spät eingereichten Unterlagen. In einem Interview mit dem spanischen Radiosender Cadena COPE hat der 27-Järhige seine Sicht der Dinge von damals erzählt: "Ich war schon in meinem Haus in Madrid, habe tausende Anrufe erhalten und gewartet. Mir sind tausend Dinge durch den Kopf gegangen. Sie haben mich um 0:05 angerufen, um mir zu sagen, dass das Fax nicht ankam.“ 

Seither ranken sich die Gerüchte um einen neuen Abwerbungsversuch der Madrilenen. Stammkeeper Keylor Navas gilt als höchst umstritten, der neue Real-Coach Julen Lopetegui soll eine neue Nummer eins ganz oben auf der Prioritätenliste haben. Die Verpflichtung von de Gea, den er aus der Nationalelf bestens kennt, läge da nahe. "Ich glaube Florentino [Pérez, Präsident von Real Madrid, Anm. d. Red.] hat meine Nummer gar nicht. Ich weiß nicht, ob ich Torhüter von Real Madrid werde. Ich weiß nur, dass ich sehr glücklich in Manchester bin“, äußerte sich de Gea zu den Gerüchten.


De Gea kurz vor Vertragsverlängerung in Manchester?


Seit 2011 hütet der 27-fache Nationalspieler das Tor von ​Manchester United. Damals war er für 25 Millionen Euro von ​Atletico Madrid ins Old Trafford gewechselt, wo er noch bis 2019 unter Vertrag steht. Die Red Devils können diesen aber per Option um eine weitere Saison verlängern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich de Gea in England zu einem der besten seines Fachs entwickelt. Bei den Fans gehört er mittlerweile zu den Publikumslieblingen und wurde zum wiederholten Male zum Spieler der Saison gewählt.


Die ManUnited-Verantwortlichen tun deshalb alles, um den Vertrag mit de Gea vorzeitig zu verlängern und die Wechselgerüchte ein für allemal zu beenden. Im Gespräch ist ein neuer Fünfjahreskontrakt - de Gea soll die besten Jahre seiner Karriere in Manchester verbringen. Laut einem Bericht der britischen Zeitung Independent soll eine Einigung kurz bevor stehen. Die Gespräche seien so weit fortgeschritten, dass man im Klub davon ausgeht, de Gea werde dem Deal in Kürze zustimmen, schreibt das Blatt. 

Passen würde das zu den Berichten aus Madrid. Dort soll ​mittlerweile Roma-Keeper Alisson Becker​ der Wunschkandidat zwischen den Pfosten sein. Während der ​WM ist aber wohl nicht mit de Geas Vertragsverlängerung zu rechnen. Die Spanier starten am Freitagabend mit dem Kracher-Duell gegen Portugal (20 Uhr) in das Turnier. Nach dem kurzfristigen Trainerwechsel werden de Gea und Kollegen ihre ganze Energie und Konzentration auf die WM richten.