Der SSV Jahn Regensburg hat einen neuen Spieler für die Zentrale gefunden. Andre Dej von den Sportfreunden Lotte hat einen Zweijahresvertrag an der Donau unterschrieben und verstärkt den Zweitligisten ab der kommenden Saison.


Mit der abgelaufenen Bundesliga-Saison können die ​Regensburger hochzufrieden sein. Der fünfte Platz in der zweiten Liga bedeutete nicht nur, dass man erstmals in der Geschichte sportlich den Klassenerhalt in der zweiten Liga schaffte, sondern auch gleichzeitig die beste Platzierung im Unterhaus jemals. Doch ausruhen wollen sich die Verantwortlichen nicht. Vielmehr wird schon an der Mannschaft der kommenden Saison gefeilt.


So konnten die Regensburger am Freitagmorgen eine Neuverpflichtung melden. Andre Dej von den Sportfreunden aus Lotte schließt sich für die kommenden zwei Jahre dem Jahn an. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn erklärt auf der Internetseite des Klubs: „Die Stärken von André Dej liegen in seiner Aggressivität gegen den Ball sowie seiner guten Technik und Entscheidungsqualität mit Ball. Damit war er in den beiden vergangenen Spielzeiten einer der auffälligsten defensiven Mittelfeldspieler in der 3. Liga. André weiß, dass er nun aber nochmals eine Schippe drauflegen muss, um seine Qualitäten auch in der 2. Bundesliga unter Beweis zu stellen. Wir trauen ihm diesen Schritt zu.“


Auch Dej, der U19-Nationalspieler Polens war, sagt: „Ich bin sehr froh darüber, dass der Wechsel zum SSV Jahn geklappt hat und freue mich schon darauf hier in der 2. Bundesliga spielen zu dürfen. Ich will schnell Fuß fassen, den Trainer überzeugen und mir so möglichst viele Einsatzzeiten erarbeiten.“ Dejs Vertrag beim SSV Jahn gilt zunächst bis 30.06.2020.“