​Dem 1. FSV Mainz 05 droht in diesem Sommer der Verlust von Leistungsträger Abdou Diallo. Der Innenverteidiger spielte eine bärenstarke Saison bei den Rheinhessen und steht vor allem bei Olympique Lyon und Borussia Dortmund ganz oben auf der Wunschliste. Damit ein möglicher Abgang die 05er nicht völlig unvorbereitet trifft, soll man nun auf Innenverteidiger Moussa Niakhate von Ligue-2-Klub FC Metz aufmerksam geworden sein. 


Wie L'Equipe berichtet, soll der ​1. FSV Mainz 05 ein Auge auf den 22-jährigen Innenverteidiger vom Ligue-1-Absteiger FC Metz geworfen haben. Der U21-Nationalspieler Frankreichs war in der abgelaufenen Spielzeit unumstrittener Stammspieler in Metz und stand in wettbewerbsübergreifend 38 Pflichtspielen auf dem Rasen. Nach dem Abstieg in die zweite Liga dürfte ein Transfer in die Bundesliga trotz eines noch gültigen Vertrags bis Sommer 2021 wohl alles andere als unrealistisch sein. Der Marktwert von Niakhate liegt laut transfermarkt.de aktuell bei fünf Millionen Euro, was bei einem Diallo-Verkauf ebenfalls kein Problem darstellen dürfte. 


1. FSV Mainz 05 v FC Bayern Muenchen - Bundesliga

Steht weiterhin im Fokus von Borussia Dortmund: Mainz-Abwehrjuwel Abdou Diallo



Mit Niakhate könnte man in Mainz nun also einen ​geeigneten Nachfolger für Abdou Diallo gefunden haben, den es wohl zu Olympique Lyon der Borussia Dortmund zieht. Vor allem die Schwarz-Gelben sollen großes Interesse am jungen Innenverteidiger haben und ihn nur allzu gerne für die kommende Saison verpflichten wollen. 


Neben der Suche nach einem Diallo-Ersatz, standen  dem Vernehmen nach zuletzt noch die Ablöseforderungen der Rheinhessen einem Wechsel zum ​BVB nach Dortmund im Weg. Eine Entscheidung dürfte wohl in den kommenden Tagen bzw. Wochen fallen. Diallos Vertrag in Mainz läuft noch bis Sommer 2022.