​Nachdem der Hamburger SV 2017 eine Kooperation mit dem finnischen Klub Käpylän Pallo abgeschlossen hatte, wechselt nun das nächste finnische Juwel zu den Norddeutschen. Nach Anssi Suhonen kommt nun laut der ​Hamburger Morgenpost Juho Kilo und wird wie sein Landsmann vorerst für die U17 des HSV auflaufen. 


Im Februar 2017 hatten die Hamburger eine Kooperation mit Käpylän Pallo vereinbart. Der Klub aus der finnische Hauptstadt Helsinki hat in den letzten Jahren die zweitmeisten Junioren-Nationalspieler der Landes hervorgebracht. Seit Abschluss der Kooperation steht die Nachwuchsabteilung des ​HSV in einem engen Austausch mit dem finnischen Klub. 


Der erste Spieler, der auf diesem Wege in die Hansestadt kam, war im letzten Jahr der 16-jährige Anssi Suhonen, der als eines der größten Talente Finnlands gilt. Er spielt seitdem in der B-Junioren-Bundesliga für die U17 der Rothosen. Neben Suhonen spielte in der letzten Saison auch der Finne Tobias Fagerström für die U17. Der 17-jährige Fagerström ist mittlerweile in der U19 des HSV im Einsatz. 

Nun wird mit dem 15-jährigen Juho Kilo das dritte zweite Toptalent über die Kooperation in den Hamburger Nachwuchs wechseln und einen Platz im Nachwuchszentrum des HSV beziehen. Der 15-jährige vielseitig einsetzbare Offensivspieler spielte zuletzt bereits für die U19 von Käpylän Pallo und soll nun wie Suhonen für die U17 der Hamburger auf Torejagd gehen.