​Der brasilianische Nationalkeeper Alisson von der ​AS Rom hat sich in einem Interview nach dem 3:0-Testspielsieg gegen Österreich zu seiner Zukunft geäußert. Demnach wolle der Schlussmann, der neben dem FC Liverpool auch bei anderen europäischen Topklubs auf dem Wunschzettel stehen soll, schon in den kommenden Tagen seine Entscheidung verkünden. 


Wie UOL Esporte berichtet, wird der 25-Jährige wohl schon in den kommenden Tagen seine Entscheidung bekanntgeben, ob er die AS Rom verlässt oder nicht. "Ich glaube, dass es vor dem Pokal eine Entscheidung gibt, das ist es, was ich auch will. Um ganz ehrlich zu sein, überlassen sie mir die Verantwortung für alle Verhandlungen mit meinem Berater", so der Roma-Keeper nach dem Test gegen die ÖFB-Auswahl. "Wenn es nicht bis zum ersten Spiel gelöst wird, wird es erst nach der WM sein. Ich denke zu 100% hier dran", so Alisson weiter. 


A.S. Roma v Liverpool - UEFA Champions League Semi Final Second Leg

Könnte Rom zur neuen Saison den Rücken kehren: Keeper Alisson 



Der Torhüter wird bereits seit längerem mit dem ​FC Liverpool in Verbindung gebracht, dazu gelten auch der FC Chelsea und Champions-League-Sieger Real Madrid als mögliche Abnehmer. Bei seinem Nationalmannschaftsteamkollege Roberto Firmino soll sich der Goalie sogar bereits ​nach dem Leben an der Anfield Road erkundigt haben. 


Angesprochen auf die Interessenten erklärte der Keeper: "Wir haben einige Möglichkeiten, wir arbeiten aber vor allem zuerst mit der AS Rom, wir respektieren den Club. Mal sehen, ob in dieser Woche etwas passiert." Alisson war im Sommer 2016 für acht Millionen Euro von International Porte Alegre nach Italien zur AS Rom gewechselt. Sein Vertrag in der ewigen Stadt läuft noch bis Sommer 2021.