Die ​Verhandlungen des 1. FC Köln mit Holstein Kiel, um Rafael Czichos​ für die Wiederaufstiegs-Mission zu gewinnen, sind zu einem Abschluss gekommen. Laut dem kicker haben sich die beiden Zweitligisten auf eine Ablösesumme in Höhe von 1,8 Millionen Euro geeinigt. Dem Express zufolge winkt den Störchen zudem im Aufstiegsfall ein dicker Bonus.

​​Demnach werden die Norddeutschen bei einem Wiederaufstieg der Kölner weitere 500.000 Euro erhalten. Dies ist ein Kompromiss der Kieler, deren Ablöseforderung eigentlich weit über zwei Millionen Euro lag. Bei den Verhandlungen erlaubte sich der abgebende Verein mehr Spielraum, da mit dem Hamburger SV ein weiterer ​Interessent sich einmischte.


Czichos soll schon Anfang der kommenden Woche vorgestellt werden und somit den sechsten Neuzugang für die nächste Saison darstellen. Der Innenverteidiger soll den Richtung Freiburg abgehenden Dominique Heintz ersetzen.


In der vergangenen Spielzeit kam der gebürtige Saudi auf 35 Pflichtspiel-Einsätze, dabei gelangen ihm fünf Torbeteiligungen. Der 28-jährige Czichos spielte die Mehrheit seiner Profikarriere in der 3. Liga, zu seinen Stärken gehören seine Zweikampfführung sowie seine Leader-Qualitäten.