Die TSG 1899 Hoffenheim könnte in diesem Sommer einen Spieler unter Vertrag nehmen, der den Eigenschaften von Mark Uth, der zum FC Schalke 04 wechselt, sehr ähneln könnte. Auf eine Alternative für den Angreifer sind die Kraichgauer offenbar in den Niederlanden gestoßen.


Mark Uths Abgang wird die ​TSG 1899 Hoffenheim noch einige Wochen beschäftigen. Den Angreifer zieht es zum Ligakonkurrenten Schalke 04, doppelt bitter: Da Uths Vertrag ausläuft, wechselt der 14-Tore-Mann zum Nulltarif nach Gelsenkirchen. Sportchef Alexander Rosen begibt sich auf die Suche nach einem adäquaten Ersatz.


Die niederländische Nachrichtenseite NU.nl bringt Wout Weghorst mit Hoffenheim in Verbindung. Der 25 Jahre alte Angreifer des AZ Alkmaar träumt schon seit Jahren von einem Engagement in der Bundesliga. „Ich habe mich sehr bewusst damit auseinandergesetzt. […] Ich denke, es ist sehr wichtig, dass ich mich weiterentwickle und die nächsten Schritte mache.“

AZ Alkmaar vs SC Cambuur - Cup Semifinal

Wout Weghorst ist der Alkmaar-Star schlechthin


Alkmaar wird Weghorst in diesem Sommer wohl endgültig verlassen. Seine Aussagen in den vergangenen Wochen lassen einen Abschied vermuten. Den deutschen Managern scheint der holländische Nationalstürmer (1 A-Einsatz) kein Unbekannter. Im Vorjahr befand sich Weghorst ​bereits auf der Wunschliste von Hannover 96.


Schon damals sagte er deutlich, dass ihn ein Wechsel in die Bundesliga reizen würde. Von Almelo zog es Weghorst 2016 für 1,5 Millionen Euro Ablöse nach Alkmaar. Dort erzielte er in dieser Saison starke 18 Treffer und sechs Vorlagen. Weghorst gilt als klassischer Mittelstürmer und kommt durch seine 1,97 Meter Körpergröße über eine ausgezeichnete Physis.